Ausnahmezustand in Florida

Wegen Hurrikan: "Goodbye Deutschland"-Auswanderer bangen um ihre Existenz

Der Hurrikan in Florida macht den "Goodbye Deutschland"-Auswanderern schwer zu schaffen.
Der Hurrikan in Florida macht den "Goodbye Deutschland"-Auswanderern schwer zu schaffen. © Instagram/Raab

Florida – eigentlich ein Urlaubs- und Auswanderer-Paradies. Doch genau dort herrscht aktuell das pure Chaos. Hurrikan Ian fegte über den US-Bundesstaat und hat dabei kaum einen Stein auf dem anderen gelassen. Das bekommen auch viele „Goodbye Deutschland“-Auswanderer zu spüren. Auf Social Media zeigen sie jetzt das Ausmaß der Katastrophe.

„Wir leben noch, aber das Schlimmste kommt noch auf uns zu“

Egal ob Familie Betz, Raab, Lehne oder Lehmann – sie alle sind vom Hurrikan stark betroffen. Kurz vor dem Unwetter hatte Familie Betz via Social Media ihren Followern noch gezeigt, wie man sich am besten vor dem bevorstehenden Natur-Drama schützt. So haben sie die Haustür mit einem XXL-Holzbrett verstärkt und das Wasser im Swimmingpool abgelassen. Alles Maßnahmen, die bei den Hurrikan-Ausmaßen nur wenig Wirkung gezeigt haben.

Auch Familie Raab, die in Florida ein Tattoo- und Piercingstudio betreibt, lebt aktuell in Angst. Piercerin Melissa erzählt auf Instagram: „Wir leben noch, aber das Schlimmste kommt noch auf uns zu.“ Damit sollte sie wohl recht behalten, denn wenig später postet Familie Raab via Instagram, wie gewaltige Wassermengen durch die Straße rauschen und ein Haus in der Nachbarschaft sogar in Flammen steht.

Mike Lehne ist ebenfalls betroffen. Er hat sich in Florida den Traum von einem eigenen Burger-Restaurant erfüllt. Nach dem schlimmen Hurrikan ist auch dort nichts mehr, wie es war. Das zeigen die Bilder in den sozialen Medien.

Der Hurrikan in Florida hat auch das Burger-Lokal von Mike Lehne ordentlich in Mitleidenschaft gezogen.
Der Hurrikan in Florida hat auch das Burger-Lokal von Mike Lehne ordentlich in Mitleidenschaft gezogen. © Instagram/Goodbye Deutschland

Wo steckt Familie Lehmann?

Familie Lehmann, die ebenfalls in Florida lebt, will um jeden Preis um ihr Zuhause kämpfen und in ihren eigenen Vierwänden bleiben. Wie es der Familie nach dem Hurrikan geht, wissen wir nicht. Denn die Betreiber vom „Schnitzel House“ sind aktuell nicht zu erreichen. Bleibt zu hoffen, dass es nur die Telefonleitungen sind, die zerstört wurden.

"Goodbye Deutschland" auf RTL+ anschauen

Ein "Bed&Breakfast"

Ein neuer Plan

Ein "Bed&Breakfast"