Aktuell nicht im Programm

Willkommen bei Familie Wurst

Willkommen bei Familie Wurst: Denkt Michael Wurst das erste Mal in seinem Leben an Umzug?

Zieht der Ur-Bochumer nach Dortmund?

Ein neuer Tag im Ruhrgebiet. Heute besichtigen Michael Wurst und seine Frau Julia ein Einfamilienhaus – ausgerechnet im benachbarten Dortmund. Für Michael fängt es da schon an, brenzlig zu werden. Denn er ist nun mal Bochumer mit Leib und Seele. Aber nun gut, das Haus steht direkt an der Grenze zu Bochum und überhaupt ist ja noch nichts entschieden.

Geht Julias Traum vom Eigenheim in Erfüllung?

Das Haus ist knapp hundert Jahre alt, Baujahr 1923. Dafür kernsaniert. Mit 150 Quadratmetern Wohnfläche, zwei Kinderzimmern unterm Dach und einem Swimming-Pool im Garten. Kaufpreis: 349.000 Euro. Zunächst hält Michael sich bei der Besichtigung bedeckt. Auch Julia zeigt keine Gefühlsausbrüche. Ist es Enttäuschung oder Verhandlungstaktik der beiden?

Erst der Blick von der Dachterrasse lockt erste Emotionen hervor. Im Garten gegenüber weht eine knallgelbe BVB-Flagge. "Das brennt mir auf der Seele", meint Michael, der Stadionsprecher beim VFL-Bochum ist. Er scherzt: "Aufgrund der Aussicht ist das Haus um zehn bis fünzehntausend Euro gefallen." 

Doch der Immobilienmakler weiß, wie man Männer ködern kann: Mit dem Keller. Der ist nämlich mit knapp 90 Quadratmetern fast genau so groß wie die jetzige Wohnung von Michael und Julia. Kellerbar, Billardzimmer, alles dabei, wo Mann sich austoben kann. Da wird selbst Michael Wurst nachdenklich und denkt zum ersten Mal in 42 Lebensjahren über einen Hauskauf nach. "Wir sind sehr interessiert, das sag ich ganz ehrlich. Ich find´s mega. Es ist schon eine geile Hütte. Ich sehe mich mit Whisky auf dem Pool rumschwimmen." Wird Julias Traum endlich wahr?