Zur Beerdigung nach Deutschland

Traurige Reise für "Goodbye Deutschland"-Paar Kathrin und Thommy Mermi-Schmelz

"Goodbye Deutschland"-Auswanderer Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz
Die "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz sind echte Weltenbummler und haben unter anderem schon in Brasilien, Schweden, Österreich und auf Mallorca gelebt. © Mermi-Schmelz, Brasilien/Deutsch

Die „Goodbye Deutschland“-Auswanderer Kathrin und Thommy Mermi-Schmelz müssen eine schwere Reise antreten. Von ihrer Wahlheimat Mallorca geht es für das Paar zurück nach Deutschland. Der traurige Grund: Thommys Mutter Uschi ist gestorben.

"Leider wird dies eine sehr traurige Reise"

Bei Instagram verabschieden sich die beiden Auswanderer zu einer traurigen Reise nach Stuttgart. Sie fliegen zur Beerdigung von Thommys Mutter Uschi, die Anfang September im Alter von 71 Jahren gestorben ist – laut „Mallorca Zeitung“ infolge einer Demenzerkrankung und anderen Gründen.

Ende August freute sich das Paar noch riesig darüber, dass Thommy doch keinen Nierentumor hat. Nur knapp eine Woche später ereilte die beiden dann die Hiobsnachricht: Kathrin Mermi-Schmelz machte den Tod ihrer Schwiegermutter am 06. September via Instagram-Post öffentlich. „Liebe Uschi, die Sonne ist das letzte mal für Dich untergegangen… Wir wünschen Dir eine gute Reise“, schrieb sie zu einem Bild von Uschi.

Jetzt begleiten Thommy und Kathrin sie auf ihrer letzten Reise in Deutschland. Wir wünschen den beiden und ihrer Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit. (kpl)


"Goodbye Deutschland" auf RTL+ anschauen

Ein "Bed&Breakfast"

Ein neuer Plan

Ein "Bed&Breakfast"