MO - FR 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

Zwischen Tüll und Tränen: Die Braut inspiriert Nihal für ein neues Designerstück

Rayla kann die Anprobe kaum abwarten
Rayla kann die Anprobe kaum abwarten Vorfreude 04:58

Aus eins mach zwei

Braut Rayla ist für Ausstatterin Nihal keine Unbekannte. Das letzte Mal war sie vor vier Monaten im DA VINCI und verliebte sich in ein Kleid. Doch es gab da noch eine Bedingung: Aus dem Kleid muss ein Zweiteiler werden.

Zwischen Tüll und Tränen
Rayla hat ihren Verlobten bei einem ihrer Auftritte kennengelernt. © VOX

Nervenkitzel bei der Anprobe

Gesagt, getan - Nihal Saridemir macht aus der A-Linie mit Glitzerspitze zwei Teile. Und weil sie schon dabei ist, nimmt sie hier und da noch ein paar Änderungen vor: kein Tüll am Dekolletee, der Rock muss etwas kürzer und auch die Ärmel werden verändert.

Die Braut ist sich sicher, so wird sie nicht nur ihrem Bräutigam, sondern vor allem sich selbst am besten gefallen. „Ich glaube es würde ihn auch überraschen, wenn es ein stinknormales Brautkleid wäre“, erzählt sie voller Vorfreude. Ihre Euphorie kann die Sängerin kaum verstecken. 

Zwischen Tüll und Tränen
Vor drei Jahren hat sich das Brautpaar zum ersten Mal gesehen. © VOX

Das Kleid trägt den Namen der Braut

Nihal hat noch eine Überraschung für ihre Kundin, denn sie hat das Modell kurzerhand mit in ihre Kollektion aufgenommen. Selbstverständlich trägt die Kreation auch noch den Namen der Braut: "Rayla".

In dem Video erfahrt ihr, wie das Kleid aussah, bevor Nihal es umgeschneidert hat.

Alle Videos aus der Sendung

Roswitha will kein weißes Kleid

"Aus dem Alter bin ich raus"

Roswitha will kein weißes Kleid