Zwischen Tüll und Tränen

Hat Marie etwa umsonst gespart?

Zehn Jahre hat die Braut auf diesen Moment gewartet und dann das: Totale Enttäuschung

Das erste Brautkleid ist für Marie ein totaler Flop
Das erste Brautkleid ist für Marie ein totaler Flop 10 Jahre umsonst gespart? 08:24

Braut Marie hat zehn Jahre lang auf ihre Traumhochzeit gespart. Jeden Monat hat sie 100 Euro zurückgelegt und jetzt ist es endlich so weit. Das Kleid soll dann auch bitte einmal alles haben: Eine ausladende Prinzessinenrobe mit Tüll, Glitzer, Schleppe und allem, was dazugehört, ist Maries Traum. Die Freude und die Erwartungen sind groß - das erste Kleid aber ernüchternd, wie das Video zeigt.

Totale Enttäuschung bei der Braut

Ein ganzes Jahrzehnt lang träumt Marie schon von ihrer großen Schlosshochzeit. Die Erwartungen an diesen Tag - und natürlich auch an das Brautkleid - sind also riesig. Expertin Manuela Kriewen muss jetzt eine pompöse Prinzessinnenrobe finden, die Maries langegehegte Träume wahr werden lässt. Zur Unterstützung hat sich Marie auch ihren Papa und ihren Sohn mitgebracht, denn auch sie sollen den großen Moment miterleben.

Doch zuerst muss eine Auswahl getroffen werden und da stellt sich heraus: Marie schmettert Manuelas Vorschläge alle ab. Sie will mehr. Mehr Tüll, mehr Glitzer, mehr Kleid.Schließlich hat sie zehn Jahre auf diesen Moment gewartet. Nur zwei Modelle schaffen es in die Auswahl. Den ersten Versuch macht Marie dann mit einem Kleid mit langen Tüllärmeln. Doch es herrscht Ernüchterung statt großer Gefühle. Söhnchen Diego spricht Klartext: „Das steht Mama nicht. Hoffentlich werden die besser.“

Kann Manuela Kriewen nach diesem Flop das Ruder noch einmal herumreißen? Das gibt’s auch bei „Zwischen Tüll und Tränen“ auf RTL+ zu sehen.

Alle Videos aus der Sendung

Das Kleid schlägt "zwei Fliegen mit einer Klatsche"

Wie eine Elfe

Das Kleid schlägt "zwei Fliegen mit einer Klatsche"