MO - FR 13:55

Beide Mütter verbindet eine furchtbare Kindheit

Beide Mütter verbindet eine furchtbare Kindheit

Gefühlsausbrüche bei der Aussprache

Am letzten Tag des "Mein Kind, dein Kind"-Erziehungsvergleichs treffen sich Melanie und Katharzyna zu einer gemeinsamen Aussprache. Für Melanie ist es ein Anliegen Katharzyna auf Canans vielen Aufgaben anzusprechen. Daraufhin bricht die Alleinerziehende in Tränen aus.

Sie berichtet von einer grausamen Kindheit: Ihre Mutter hat sie eingesperrt und Katharzyna ist fast verhungert. Irgendwann wurde sie von der Polizei befreit und ins Kinderheim gebracht. Nach diesen dramatischen Erfahrungen möchte sie bei ihren Kindern unbedingt alles richtig machen, weil sie große Angst hat, man könne ihr sonst ihre Kinder wegnehmen. Melanie ist bestürzt, aber auch sie hat eine schreckliche Vergangenheit.

Mein Kind, dein Kind - Wie erziehst du denn?

Beide Mütter sind bereit für Veränderungen

Erziehungs-Experiment geglückt

Beide Mütter sind bereit für Veränderungen