VOX

Zweiter Platz für Panagiota: "Die Uschi ist 'ne Bombe!"

Zweiter Platz für Panagiota: "Die Uschi ist 'ne Bombe!"

Gewichthebe-Finale, Teil 2: Stoßen

Um noch eine Chance auf den Sieg im Gewichtheben bei "Die Superolympionikin" zu haben, muss Panagiota Petridou in der zweiten Teildisziplin Stoßen alles riskieren.

"Das muss jetzt aussehen, wie nichts – wie Kindergarten", gibt ihr Personaltrainer David noch mit auf den Weg. Und tatsächlich: Panagiota findet zu ihrer alten Form zurück, stößt erfolgreich die 40-Kilo-Langhantel und verschafft sich so wieder Chancen auf den Sieg. "Ja, Petridou, jaa!" feuert sie sich selbst an.

Aber ihre Konkurrentin setzt noch einen drauf: Uschi Disl bewältigt in ihrem zweiten Versuch gleich 44 Kilogramm und toppt das Ganze anschließend noch mit stattlichen 46 Kilogramm. Panagiota gerät unter Druck, muss volles Risiko gehen und legt 54 Kilogramm auf, ein Gewicht, das schwerer als ihr eigener Körper ist. Doch das ist zu viel: Jota bekommt die Hantel nicht hoch und bricht zusammen.

Ihre Niederlage nimmt die sympathische Griechin jedoch extrem sportlich und lobt: "Die Uschi ist 'ne Bombe! Was die jetzt hier hingekriegt hat… Unter denselben Voraussetzungen hat sie einfach fokussierter, explosiver gearbeitet und deswegen ist der Sieg ihr absolut auch gegönnt und auch verdient." Damit geht der erste Sieg bei "Die Superolympionikin" in der Disziplin Gewichtheben an Uschi Disl.