MO - FR 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Claudia und Daniel fühlen sich unfair bewertet

Das Paar befürchtet bereits das Schlimmste

Die Hochzeit von Claudia und Daniel stand leider von Anfang an unter keinem guten Stern. Das Paar erreicht kurz vorher noch einige Absagen der Gäste, sodass die Gesellschaft am Ende aus einer überschaubaren Runde von 21 Leuten besteht. Das hat natürlich Auswirkung auf die Stimmung der Feier, aber auch sonst ist den Gastbräuten noch das ein oder andere negative Element aufgefallen.

Diese Bewertung können sie nicht nachvollziehen

Der Einzug in die Feierlocation war für die Gastbräute eher ernüchternd. Ein kleiner stickiger Raum – und nachdem auch noch die Klimaanlage ausgefallen ist, lässt sich die Gesellschaft lieber draußen an der frischen Luft nieder. "Also klein war der Raum definitiv nicht. Der hatte knapp über 300 qm", versucht Daniel dieses Urteil zu widerlegen, aber die Meinung der Gastbräute ist bereits gefallen.

Auch bei der Deko gibt es einiges zu kritisieren. Am härtesten trifft Claudia und Daniel Marys Vergleich mit einem Kindergeburtstag, obwohl sich beide so viel Mühe gegeben und vieles an der Deko selbst übernommen haben. Doch der negative Eindruck spiegelt sich deutlich in der Punktevergabe wieder – zum totalen Entsetzen von Claudia und Daniel. Dabei zieht sie auch den direkten Vergleich zu Yvonnes Hochzeit an Tag 1 und kann einfach nicht nachvollziehen, wieso sie dann so viel Kritik einstecken muss.

Alle Hochzeiten und das Finale seht ihr in voller Länge auf TVNOW.

Eine Standard-Hochzeit bei Jacqueline?

"Das Highlight hat gefehlt"

Eine Standard-Hochzeit bei Jacqueline?