MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Jakobsmuscheln auf Erbsenpüree-Spiegel

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Walnuss-Ciabatta:
Weizenmehl 500 g
Hefe 50 g
Walnüsse 50 g
Olivenöl 2 EL
Salz 2 EL
Jakobsmuscheln:
Jakobsmuscheln 18 Stk.
Butter 2 EL
Olivenöl
Thymianzweige
Rosmarinzweige
Bio-Zitrone 1,5 Stk.
Salz und Pfeffer
Chilipulver
Cocktailtomaten 9 Stk.
Erbsenpüree:
TK-Erbsen 600 g
Minzblätter 5 Stk.
Schalotten 2 Stk.
Bio-Zitrone 1 Stk.
Butter 3 EL
Olivenöl
Salz
Zucker
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 225 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1815,856 (434)
Eiweiß 9.32g
Kohlehydrate 46.25g
Fett 23.63g

Walnuss-Ciabatta:

1 Das Mehl in die Rührschüssel geben. Die Hefe mit knapp 300 ml lauwarmem Wasser anrühren und die Walnüsse klein brechen oder hacken.

2 Hefewasser, Walnüsse, Olivenöl und Salz unter das Mehl mischen, kräftig zu einem Teig kneten und zugedeckt 2 Stunden ruhen lassen. Den Teig mit Mehl bestreuen, nochmals durchkneten und zu zwei Rollen formen. Die Rollen an beiden Enden packen und zu länglichen Laiben ziehen.

3 Auf ein Backblech mit Backpapier legen, mit einem leicht angefeuchteten Tuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen, bis die Laibe ihr Volumen verdoppelt haben.

4 Den Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen und die Ciabattas darin in 25 Minuten hellbraun backen (mehrmals kräftig mit Wasser besprühen).

Jakobsmuscheln:

5 Die Jakobsmuscheln gut säubern und dunkle Häute sowie feste Stellen am Muskelfleisch entfernen. Gut abtrocknen. Etwas Butter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln je Seite etwa 30-40 Sekunden scharf anbraten. Dabei die Kräuter, 1 angedrückte Knoblauchzehe und 1 Stück Zitronenschale mit in die Pfanne geben. Die Jakobsmuscheln sollten gut angebraten, aber im Kern noch schön glasig und saftig sein. Mit etwas Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen.

6 Die Tomaten halbieren und entkernen. Olivenöl in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Tomaten -parallel zu den Muscheln - kurz rösten. Dabei salzen, zuckern und pfeffern.

Erbsenpüree:

7 Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Erbsen mit etwas Wasser, den Schalottenwürfeln, Butter und Minzeblätter in einen Topf geben und 3-4 Minuten dünsten. Anschließend mit einem Mixstab pürieren. Das Erbspüree salzen und leicht zuckern, dann mit Zitronensaft und geriebener Zitronenschale abschmecken. 1 EL Butter hinzufügen und alles gut verrühren.

Svenja mag die Küche aus Fernost

Ein Hauch von Asien

Svenja mag die Küche aus Fernost