MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Hechtpraline an Fenchel-Orangen-Salat

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Hechtpraline:
Hecht 500 gr.
Fischfond 250 gr.
Sahne 400 gr.
Gelatine 6 Blatt
Noilly Prat 4 EL
Forellenkaviar 50 gr.
Flusskrebs 100 gr.
Salz
Pfeffer
Für den Fischfond:
Fischabschnitte von Hecht (Kopf, Haut, Flossen) 500 gr.
Wasser 1 Liter
Weißwein 0,5 Tasse
Schalotten 2 Stk.
Lorbeerblatt 1 Stk.
Curry 1 TL
Kurkuma 1 TL
Paprika edelsüß 1 TL
Ras-el-Hanout Gewürzmischung Marokko 1 TL
Fenchelsamen 0,5 TL
Salz
Pfeffer
Für den Fenchel-Orangen-Salat:
Orangen 4 Stk.
Fenchelknollen 2 Stk.
Zwiebeln klein 2 Stk.
Weißweinessig 4 EL
Olivenöl 6 EL
Rosmarinnadeln 2 TL
Salz
Pfeffer
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1259,384 (301)
Eiweiß 46.83g
Kohlehydrate 15.04g
Fett 5.56g

Für den Fischfond:

1 Den Hecht enthäuten und filetieren. Die Fischabschnitte in einem Liter Wasser und dem Weißwein mit den zerkleinerten Schalotten und allen Gewürzen, Salz und Pfeffer aufkochen und auf kleiner Flamme zirka 20 Minuten reduzieren lassen.

Für die Hechtpraline:

2 Die Hechtfilets im Fischfond aufkochen, danach gründlich entgräten und pürieren.

3 Sahne mit Salz und Pfeffer aufschlagen und unter die Fischmasse rühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Noilly Prat erwärmen und die eingeweichte Gelatine hinzufügen. Sahne schlagen. Alle Zutaten zu einer homogenen Masse vermengen.

4 In runden Förmchen abfüllen und im Kühlschrank fest werden lassen.

5 Zum Anrichten auf einen Teller stürzen und mit Forellenkaviar und Flußkrebsen garnieren.

Für den Fenchel-Orangen-Salat:

6 Die Orangen filetieren. Den Fenchel in feine Scheiben schneiden. Mit hauchdünnen Zwiebelringen, kleingehackten Rosmarinnadeln, Essig und Olivenöl sowie Salz und Pfeffer anmachen. Neben der Hechtpraline anrichten.

Jakub ist ein Freund von spontanen Entscheidungen

Tag 1 in Koblenz: Jakub

Jakub ist ein Freund von spontanen Entscheidungen