Das perfekte Profi Dinner

Bayerisches Sushi von Saibling und Huchen | Bockbier Yaki | Kren und Radiserl (Lucki Maurer)

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Saiblingsfilet
Huchenfilet
Kartoffelstampf:
Kartoffeln vorwiegend festkochend 800 g
Butter 500 g
Zwiebeln weiß 3 Stk.
Salz
Muskat
Bockbier-Teryaki:
Bockbier hell 500 ml
Austernsoße 100 ml
Fischsoße 100 ml
Sojasoße 150 ml
Sesamöl 30 ml
Ingwer 30 g
Knoblauch 20 g
Zitronengrasstange 1 Stk.
Limettenblätter 1 Stk.
Chilischote 1 Stk.
Koriander
Pickelfond für Radieschen und Rettich:
Reisessig 250 ml
Wasser 200 ml
Senfkörner 50 g
Lorbeerblätter 4 Stk.
Wacholderbeeren 4 Stk.
Ingwer 20 g
Zitronengrasstange 1 Stk.
Zucker 150 g
Salz
Meerrettichschmand:
Schmand 300 g
Sahnemeerrettich 80 g
Meerrettich frisch gerieben 40 g
Zitrone 1 Stk.
Salz
Zucker
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 660 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 928,848 (222)
Eiweiß 2.40g
Kohlehydrate 11.57g
Fett 17.55g

Kartoffelstampf

1 Kartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen. Währenddessen Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In der angegebenen Menge Butter die Zwiebelwürfel dunkelbraun braten. Anschließend weich gekochte Kartoffeln abschütten und mit der Zwiebel-Butter-Masse mithilfe eines Kartoffelstampfers vermengen. Mit Muskat und Salz abschmecken.

Bockbier-Teryaki

2 Ingwer, Knoblauch, Zitronengras, Limettenblatt und Chilischote in grobe Würfel schneiden, mit Austernsoße, Fischsoße und Sojasoße aufgießen und über Nacht luftdicht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag durch ein feines Sieb abpassieren. Sesam in einer Pfanne goldbraun rösten und im heißen Zustand in den Sud geben. Anschließend Koriander in feine Streifen schneiden und untermengen. Vor dem Servieren mit Bockbier und Sesamöl verfeinern.

Pickelfond für Radieschen und Rettich

3 Gewürze in einem Topf anrösten, danach mit Wasser und Essig aufgießen und einmal aufkochen lassen. Währenddessen Rettich schälen und diesen sowie die Radieschen mit einem Gemüsehobel der Länge nach aufschneiden. Fertig geschnittenen Rettich und Radieschen in den Essigsud geben und luftdicht in einem verschließbaren Weckglas über Nacht ziehen lassen.

Meerrettichschmand

4 Sahnemeerrettich und Schmand in eine Schüssel geben, Zitronenabrieb und frisch geriebenen Meerrettich hinzugeben und anschließend mit etwas Salz und Zitronensaft abschmecken.

Videos

 Sonja Frühsammer auf Zutatenjagd

Schnell ein paar Eier klauen

Sonja Frühsammer auf Zutatenjagd

Das perfekte Profi Dinner

"Das perfekte Profi-Dinner" bei VOX

Jetzt sind die Starköche dran! "Das perfekte Profi-Dinner" ist eine Sonderausgabe der beliebten Koch-Doku "Das perfekte Dinner" auf VOX, in der jeweils vier prominente Spitzenköche aufeinandertreffen und sich gegenseitig bekochen. Wie beim klassischen „perfekten Dinner“ auch, veranstaltet jeder der Teilnehmer einen Dinner-Abend im eigenen Heim und stellt dabei für seine Mitstreiter ein individuelles Menü zusammen. Die Profis bewerten sich anschließend zwar nicht gegenseitig – vom persönlichen Ehrgeiz angetrieben, kommt bei ihnen natürlich trotzdem nur das Beste vom Besten auf den Tisch.

"Das perfekte Profi-Dinner" lässt den Zuschauer einen exklusiven Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Starköche werfen. Hier schnippeln, rösten, grillen und flambieren die Kochprofis, was das Zeug hält, um ihre Kollegen am Ende mit einem exklusiven Gourmet-Menü zu beeindrucken. Doch selbst für die Spitzenköche ist der Dinner-Abend keine leichte Aufgabe, denn sie sehen sich diesmal besonders anspruchsvollen und ebenso fachkundigen Gästen gegenüber. Ob ein 30.000 Euro teurer Grill oder Ur-Meerwasser als Gewürz – die Spitzenköche legen sich für ihre prominenten Gäste ordentlich ins Zeug und zaubern mit einigen Profi-Tricks ausgefallene Speisen auf Sterne-Niveau.

Im Januar 2017 haben sich Christian Lohse, Ralf Jakumeit, Nelson Müller und Björn Freitag der Koch-Herausforderung gestellt. Im Herbst 2017 folgten zwei weitere Runden "Das perfekte Profi-Dinner": Zuerst stellten Stefan Marquard, Ali Güngörmüs, Roland Trettl und Maria Groß ihre Küchenexpertise unter Beweis. Danach bekochten sich Arne Anker, Alexander Kumptner, Juan Amador und Meta Hiltebrand gegenseitig.