Das perfekte Dinner

Und plötzlich war Stille!

Beim perfekten Dinner sorgt ein Fauxpas von Gastgeberin Agnes für einen Schockmoment

Angnes hat das Schicksal herausgefordert
Angnes hat das Schicksal herausgefordert "Gefühlt hab ich alles im Griff" 01:24

Das Finale im Ruhrgebiet wird von Grafikdesignerin Agnes bestritten. Mit ihrem Motto „happy-lucky-happahappa“ möchte die 41-Jährige ihren Gästen am Abend kulinarisch etwas fürs Auge und für den Gaumen bieten. Was zunächst auch läuft wie am Schnürchen, wird plötzlich durch einen unerwarteten Zwischenfall unterbrochen. Im Video zeigen wir, warum schlagartig Stille am Tisch herrscht.

Man sollte den Tag nicht vor dem Abend loben

In Essen herrscht, wie schon an den Tagen zuvor, beste Laune unter den „Das perfekte Dinner“-Teilnehmern. Die Vorspeise ist bereits verputzt und Gastgeberin Agnes freut sich, dass ihr bisher alles so gut geglückt ist. Deshalb findet sie sogar die Zeit sich zwischen den beiden Gängen zu ihren Gästen zu setzen, um mit ihnen ein Schlückchen zu trinken. „Alles gut?“, möchte Denise wissen. „Ich habe irgendwie Angst, weil ich so gechillt bin“, entgegnet Agnes, die unsicher ist, vielleicht doch etwas Wichtiges vergessen zu haben.

Egal, jetzt werden erst einmal die Gläser erhoben und es wird kräftig angestoßen. Doch plötzlich kann von „gechillt“ keine Rede mehr sein, denn beim Zuprosten wirft Agnes ein mit Rosé gefülltes Glas um – und zwar genau auf Christians feinen Zwirn. Plötzlich herrscht in der gerade noch illustren Runde Stille. Wie Christian auf diese unfreiwillige Dusche reagiert, gibt‘s im Video zu sehen.

„Das perfekte Dinner“ im TV und auf RTL+

Ob dieser Fauxpas für einen Punktabzug sorgt und wer das Dinner dieser Woche gewinnt, zeigen wir am 06. Mai um 19:00 Uhr bei VOX und parallel dazu auf RTL+ im Livestream.

Sendung verpasst? Auf RTL+ gibt es diese und alle anderen Folgen „Das perfekte Dinner“ auch zu jeder Zeit auf Abruf. (sma)

Wird Florians Geburtstag mitbenotet?

Die Punkte für Florian

Wird Florians Geburtstag mitbenotet?