MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Pumpkin Pie, Rote-Bete-Schokoladen-Soufflé und Vanilleeis

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Pumpkin Pie:
Weizenmehl 200 g
Backpulver 1 TL
Kokosblütenzucker 75 g
Salz 1 Prise
Margarine 100 g
Eigelb 1 Stk.
Zitronensaft 2 EL
Kürbis 900 g
Rohrohrzucker 180 g
Zimtpulver 2 TL
Ingwerpulver 1 TL
Nelkenpulver 0,5 TL
Eier 3 Stk.
Frischkäse 1 Pk.
Rote-Beete-Schokoladen-Souffleé
Zartbitterschokolade 100 g
Butter 100 g
Rote Bete frisch 100 g
Eier 3 Stk.
Kokosblütenzucker 80 g
Salz 0,5 TL
Kakaopulver 20 g
Mehl 50 g
Weinsteinbackpulver 0,5 TL
Vanilleeis:
Eigelb 6 Stk.
Zucker 130 g
Vanilleschoten 2 Stk.
Sahne 600 g
Salz 1 Prise
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 270 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1062,736 (254)
Eiweiß 2.47g
Kohlehydrate 28.72g
Fett 14.41g

Pumpkin Pie:

1 Kürbis (ggf. schälen), entkernen, grob Würfeln und mit etwas Wasser im Topf in ca. 30 Minuten weich kochen. Wasser abseien und pürieren. Das Püree über einen feinen Sieb abtropfen lassen und erkalten lassen.

2 Für den Mürbeteig Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Kalte Margarine oder Butter (am besten direkt aus dem Kühlschrank) in Flöckchen, Eigelb und Zitronensaft dazugeben. Mit den Knethaken des Handrührers so lange rühren, bis der Teig krümelig zusammenhält, dann mit den Händen zu einem Teigstück zusammendrücken. Auf der bemehlten Arbeitsplatte kurz und kräftig zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

3 Für die Füllung Kürbismus, Rohrzucker, Zimt, Ingwer, Nelkenpulver, verquirlte Eier, eine Prise Salz und Frischkäse verrühren. Den Teig aus dem Kühlschrank holen, auf der bemehlten Arbeitsplatte kräftig durchkneten, auswellen und in einer eingefetteten Springform (26 cm) oder Pieform zu einem Boden mit einem hohen Rand auslegen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Kürbismasse in die Form füllen, glatt streichen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 60 bis 70 Minuten backen.

Rote-Bete-Schokoladen-Soufflé:

4 Die frische Rote Bete gründlich waschen, mit Öl einreiben und in einen ofenfesten Topf legen. Ungefähr 1 cm hoch Wasser angießen und die Rote Bete im verschlossenen Topf bei 180°C für ca. 60 Minuten (je nach Größe) garen. Die gegarten Beten schälen und pürieren.

5 Eier mit dem Zucker und Salz kräftig schaumig rühren. Kakaopulver, Mehl und Backpulver dazugeben und unterheben. Danach die Schokoladen/Buttermischung unterrühren. Zuletzt das Rote Bete Püree unterheben.

6 Kleine Feuerfeste Förmchen mit Butter ausstreichen. Den Teig gleichmäßig verteilen und kalt stellen.

7 Im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten backen. Achtung! Je kleiner die Förmchen und je höher die Temperatur, desto schneller werden die Küchlein durch. Um einen flüssigen Kern zu erhalten regelmäßig mit der Gabel die Konsistenz testen.

8 Die Förmchen nach dem Backen herausnehmen und vor dem Servieren kurz etwas abkühlen lassen.

Vanilleeis:

9 Eigelbe mit Zucker und Salz hellgelb aufschlagen. Vanilleschoten halbieren und Vanillemark auskratzen und in der Sahne in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen.

10 Die Ei-Zucker-Mischung nach und nach unter die Vanillemark-Sahne rühren. Ausgekratzte Vanilleschoten dazugeben und unter ständigem Rühren auf 75 °C erhitzen. Vom Herd nehmen und auf Kühlschranktemperatur abkühlen lassen.

Massimo muss kleine Brötchen backen

Die Punkte für Massimo

Massimo muss kleine Brötchen backen