MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Roastbeef mit Salsa, Espressosteak mit Kaffeecreme, dazu Zucchinitörtchen und gebackene Möhren

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Roastbeef:
Roastbeef 1 kg
Pfeffer bunt
Kräuter getrocknet
Salz
Pfeffer
Salsa:
Tomaten 450 g
Zwiebeln 100 g
rote Paprika 200 g
Chilischoten 2 Stk.
Weißweinessig 150 ml
Rotwein 50 ml
Paprikapulver 1 TL
Chilipulver 1 TL
Ingwerpulver 1 TL
Senfkörner 1 TL
Salz 1 TL
Pfeffer 1 TL
Gelierzucker 2:1 250 g
Espressosteak:
Rinderhüftsteak 500 g
Espressopulver 2 EL
Kaffeepulver 1 EL
Pinienkerne 1 Handvoll
Paniermehl 10 EL
Eier 2 Stk.
Kondensmilch
Mehl
Salz
Pfeffer
Kaffeecreme:
Cognac 2 cl
Espresso 1 Tasse
Sahne 250 ml
Balsamico
Zucker 0,5 TL
Salz
Pfeffer
Zucchinitörtchen:
Mehl 200 g
Butter 100 g
Ei 1 Stk.
Salz
Butter für die Form
Zucchini 750 g
Frischkäse Doppelrahmstufe 200 g
Eier 2 Stk.
Öl 3 EL
Käse gerieben 100 g
Petersilie gehackt 1 Bund
Zwiebel 1 Stk.
Tomaten 2 Stk.
Salz
Pfeffer
Muskat
Gebackene Möhren:
Möhren 10 Stk.
Kreuzkümmel 0,5 TL
Thymianzweige 1 Handvoll
Butter 4 EL
Chardonnay 1 Glas
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 140 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 790,776 (189)
Eiweiß 8.93g
Kohlehydrate 13.39g
Fett 10.83g

1 Für die Salsa die Tomaten und Zwiebeln fein würfeln. Alle Zutaten in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. 10 Minuten kochen lassen, ab und zu umrühren. Dann zwei Drittel der Masse pürieren und nochmals aufkochen. Anschließend sofort randvoll in vorbereitete Gläser (Marmeladen-, Gurken- oder kleine Weckgläser) geben, mit Twist-off-Deckeln verschließen und für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen.

2 Für das Roastbeef nach Belieben diverse Pfeffer- und trockene Kräutersorten mörsern, das Fleisch damit einreiben und bis zum Grillen in Frischhaltefolie wickeln.

3 Die Hüftfilets in Mehl wenden. Kondensmilch und Ei aufschlagen, die eingemehlten Filets durchziehen und in der Espresso-Kaffeepulver-Paniermehl-Panade wenden. Bis zum Braten kühl stellen.

4 Für die Möhrenzubereitung ein ca. 1,5 m langes Stück Alufolie auf die Hälfte gefaltet bereitlegen. Die Möhren schälen und mit dem Kreuzkümmel, den abgezupfen Thymianblättchen und der Butter mittig auf die Alufolie legen. Die Seiten der Folie hochklappen und den Wein zugeben. Alles nun salzen und pfeffern und die Alufolie zu einem Päckchen oben verschließen. Das Päckchen dann anschließend 45 Minuten zu dem Roastbeef auf den Grill legen.

5 Für die Zucchinitörtchen das Mehl mit der Butter, dem Ei und einer Prise Salz zu einem Mürbeteig verkneten. Diesen ausrollen und auf 5 Törtchenformen (10-12 cm Durchmesser oder nur eine 30-cm-Form) verteilen. Für den Belag alle Zutaten vermengen und auf den Teig geben.

6 Wenn der Kugelgrill vorbereitet ist und die Kohle glüht, das Roastbeef aus der Frischhaltefolie nehmen und von beiden Seiten ca. 3-4 Minuten auf direkter Hitze grillen, dann in die indirekte Hitze schieben, mit Grillthermometer bestücken und ca. 45 Minuten (medium) garen. Das Möhrenpäckchen mit dazulegen. Dazu passend die Zucchinitörtchen bei 200 Grad in den Ofen schieben, da diese auch ca. 45 Minuten zum Backen benötigen.

7 Nach ca. 25 Minuten die Espressosteaks in der Pfanne mit Öl (ich nehme gerne Öl mit Buttergeschmack) von beiden Seiten 3 Minuten anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller mit Alufolie abdecken. Die Pfanne mit dem Cognac und dem Espresso ablöschen, den Alkohol verkochen lassen. Mit der Sahne auffüllen und bei mittlerer Hitze einköcheln lassen. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Zucker und Balsamicoessig abschmecken.

8 Beide Fleischsorten mit dem Zucchinitörtchen und den gebackenen Möhren auf einem Teller anrichten (bei Belieben mit gehackter Petersilie bestreuen) und mit Salsa und Kaffeecreme servieren.

Wie kommt das "Sternemenü" bei den Gästen an?

Die Punkte für Lars

Wie kommt das "Sternemenü" bei den Gästen an?