MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Rote Bete-Feldsalat mit Forellen-Mousse und Süßkartoffel-Semmeln

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Mousse:
Forelle geräuchert 300 g
Süße Sahne 100 ml
Meerrettich frisch 1 Stk.
Joghurt 100 g
Gelatine 1 Blatt
Zitronensaft 50 ml
Forellenkaviar
Für den Salat:
Rote Bete frisch 300 g
Rapsöl 2 EL
Salz und Pfeffer
Apfeldicksaft 1 EL
Feldsalat 200 g
Dijonsenf 1 EL
Rotweinessig 2 EL
Kürbiskernöl 1 EL
Süße Sahne 1 EL
Süßkartoffel-Semmel:
Süßkartoffel 100 g
Weizenmehl 250 g
Trockenhefe 0,5 Pk.
Kurkuma 0,5 TL
Salz 0,5 TL
Karottensaft 150 ml
Rapsöl 50 ml
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 100 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 715,464 (171)
Eiweiß 6.46g
Kohlehydrate 15.51g
Fett 9.09g

Mousse:

1 Die Fischfilets mit dem Pürierstab glatt pürieren. Dann die Sahne steif schlagen und Meerrettichwurzel fein reiben. Anschließend den Joghurt mit einem TL Meerrettich und dem Gelatinepulver etwa 1 Minute verrühre. Die Sahne unterziehen und mit Yuzu- oder Zitronensaft abschmecken, kalt stellen.

Salat:

2 Für den Salat als erstes die Rote Bete waschen, schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Würfel in 1 EL Öl andünsten, salzen und pfeffern. Dann etwas Wasser angießen und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 20 Min. knapp gar kochen. Mit Apfeldicksaft und etwas Essig abschmecken, abkühlen lassen.

3 Den Feldsalat putzen und waschen. Für das Dressing den Rote Bete Fond mit Senf, Essig, 1 EL Raps- und dem Kürbiskernöl, Sahne, Salz und Pfeffer verrühren.

4 Vor dem Servieren Feldsalat mit dem Dressing mischen. Feldsalat und die Rote Bete-Würfel auf einer Tellerhälfte anrichten. Mit einem nassen Löffel pro Teller je zwei Nockerl Forellenmousse abstechen. Mit Forellenkaviar und Meerrrettichraspeln garnieren.

Süßkartoffel-Semmel:

5 Die Süßkartoffel waschen, putzen, schälen und fein raspeln. Anschließend Mehl, Hefe, Kurkuma und Salz gut vermischen. Möhrensaft und Öl nach und nach einkneten, bis ein elastischer, aber formbarer Teig entsteht. Dann die Süßkartoffelraspel unter den Teig kneten und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

6 Inzwischen ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig in ca. 30 Mini-Brötchen formen, auf dem Blech verteilen und kreuzweise einschneiden. Das Blech in den kalten Ofen schieben, auf 200 Grad Umluft anheizen und 20-25 Min. goldgelb backen.

Die Stunde der Wahrheit schlägt - wer siegt in Gütersloh?

Showdown in Gütersloh

Die Stunde der Wahrheit schlägt - wer siegt in Gütersloh?