MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Andrea kocht gern nach Omas Rezepten

Andrea liebt deutsche Hausmannskost

"Das perfekte Dinner“ bittet diese Woche im leider verregneten Harz zu Tisch. Andrea ist die erste Hobby-Köchin im Bunde und schon mächtig aufgeregt. Aber auch zuversichtlich, dass alles schön wird.

Andrea hat einen eigenen Supermarkt im Haus

„Das perfekte Dinner“ besucht heute Andrea in Lautenthal im Harz. Hier startet diese Woche die Rundreise durch Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge. Andrea ist ein wenig nervös, aber sehr gut gelaunt – trotz des Harzer Regenwetters, das diese Woche etwas extrem ausfällt. Doch gottlob muss Andrea für ihr Menü keine weiten Wege zurücklegen, denn der Lautenthaler Supermarkt gehört ihr. Und so kann sie die Zutaten direkt eine Treppe tiefer in ihrem eigenen Haus abholen. Frischer geht´s nicht.

Im Harz ist angeblich alles anders – aber schön.

Andrea liebt den Harz mit seinen Sagen, seinen Hexen und seinem Brocken – und sie liebt die deutsche Hausmannskost. Vorzugsweise die von ihrer Oma, deren Rezepte sie traditionsbewusst nachkocht. Und da Andrea viel von Traditionen hält, wird es zwischen den Gängen auch ein Verdauungs-Schnäpschen geben. „ich glaub´ im Norden machen die das so“, meint sie. Schaden kann es vermutlich nicht, bei ihrem deftigen Menü mit Eintopf, Roulade und Windbeutel.

Eigentlich muss sich Andrea bei ihrem perfekten Dinner überhaupt keinen Stress machen: Selbst wenn sie während des Kochens merkt, dass sie eine wichtige Zutat vergessen hat, muss sie nur die Treppe herunter laufen. Ein klarer Harzer Heimvorteil für Andrea.


Neugierig auf den ersten Dinner-Abend im Harz? Die ganze Folge könnt ihr bei TV NOW sehen!


Pommes Schranke mal anders

Armandos außergewöhnliches Dessert

Pommes Schranke mal anders