MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner bei Sibylla: Nadine lässt ihr Hauptgericht zurückgehen

Nadine lässt ihr Hauptgericht zurückgehen

Bei Sibylla gibt es als Hauptgericht Kalbskaree mit pikantem Kohl und sautierten Kartoffeln, doch Nadine ist mit ihrer Portion nicht zufrieden und lässt den Gang zurückgehen. 

So viel Hunger hat Nadine nicht

Nadine und Winfried
Nadine und Winfried haben wenig Hunger bei "Das perfekte Dinner" © VOX

Im schönen Oberbayern wir der Hauptgang aufgetragen. Doch während Michaela eine extra kleine "Probierportion" bekommt, serviert Sibylla für Nadine eine Portion "als hätte jemand ein Mammut erlegt", wie Dinnergast Flori feststellt. Nadine kapituliert vor der schieren Größe ihres Kalbskarrees "Wenn ich könnte, würde ich mit dir tauschen", meint sie zu Michaela. Doch Winfried, der neben Nadine sitzt, ist ein Mann der Tat und schnappt sich den Teller mit den Worten: "Bevor du jetzt total neidisch wirst, transportieren wir das Ding jetzt wieder in die Küche und dann kriegst du auch sowas." Gesagt, getan. Er transportiert den Teller zurück zur in der Küche werkelnden Sibylla. "Ich hätt noch eine Bitte, kannst du das so zurecht schneiden, wie du es für die Michaela gemacht hast?" Sibylla ist sichtlich irritiert und fragt nach: "Sie möchte den Knochen nicht auf dem Teller haben?“ "Nein, sie möchte einfach weniger Fleisch haben“, versucht Winfried zu erklären, aber das kommt bei Sibylla nicht gut an: "Dann soll sie doch einfach weniger essen. Sonst wird es jetzt brutal kalt." Sie fügt sich, ist aber verstimmt. Doch was tut man nicht alles für die Gäste? Nadine ist zufrieden mit dem neu geschnittenen Kalb und auch ihr Ritter Winfried stellt fest: "So einfach kann man Freude machen."

Österreichische Kochkunst pur

Vorschau: Das Dinner in Graz

Österreichische Kochkunst pur