MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Britta ist eine aufmerksame Gastgeberin

Britta hat den Blick fürs Wesentliche

Am zweiten Tag beim Wiener Dinner tischt Hobbyköchin Britta auf und versucht alles, um ihre Gäste bei "Das perfekte Dinner" zu verwöhnen. Denn das Wichtigste für die 61-Jährige ist es, dass sich der Gastgeber ordentlich um die Besucher kümmert. "Ich schätze es, wenn sich der Gastgeber um seine Gäste sorgt." Mit ihrem Blick für das Wesentliche hat die Wienerin immer alles unter Kontrolle und will sich damit am Ende den Sieg holen.

Der Koch-Tipp der Kandidatin: "Verliere nie die Geduld und den Humor"

Britta im Portrait
Ulknudel Britta haut gerne mal eine Wuchtel raus (Foto: VOX) © VOX

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?
Ich schätze es, wenn sich der Gastgeber um seine Gäste sorgt.

Was war dein größter Kochunfall?
Statt Zucker habe ich Salz verwendet.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?
Meine größte Schwäche stellt meine Ungeduld dar. Meine Stärke ist mein Blick für das Wesentliche und mein Optimismus.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein und warum?
Milch, Kaffee und Butter sind für mich lebensnotwendig.

Wieso machst Du beim "perfekten Dinner" mit?
Ich habe Spaß am Kochen und befinde mich gerne in Gesellschaft.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?
Die Stimmung unter den Gästen ist das Wichtigste.

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?
Mir ist es wichtig, dass sich meine Gäste wie zu Hause fühlen.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?
Ich musste für 50 Personen einen Adventspunsch im Freien über meinem Weinkeller zubereiten.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:
Verliere nie die Geduld und den Humor.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?
​Meine Messer und meine Salatschleuder sind für mich unverzichtbar. Meinen Korb zum Kartoffelkochen brauche ich jedoch nie.

Hohe Erwartungen an Gastgeber Sebastian

"Ich würde sagen, dass ich gut kochen kann"

Hohe Erwartungen an Gastgeber Sebastian