MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Brunhilde setzt im Schwarzwald auf selbstangebaute Zutaten

Brunhilde will unbedingt gewinnen

Am zweiten Tag der Schwarzwaldrunde will Brunhilde "Das perfekte Dinner" kochen. Die 71-jährige ehemalige Einzelhandelskauffrau genießt ihren wohl verdienten Ruhestand im wunderschönen Goldscheuer bei Kehl. Sie freut sich riesig auf den Tag und ihre Gäste. Jetzt will sie in dieser Dinner-Runde den Sieg holen und setzt dabei auf ganz besondere Zutaten.

Mit Profi-Tricks will Brunhilde "Das perfekte Dinner" zaubern

Brunhilde ist zwar selbst ehemalige Einzelhandelskauffrau, aber die Ruheständlerin lebt in einem Haushalt, in dem Kochen und Backen allgegenwärtig sind. Ihr Mann ist Koch und war einst stellvertretender Küchenchef. Ihr Sohn wohnt auch im Haus und ist Bäcker. Besonders von ihrem Mann hat sich Brunhilde viele Tricks und Kniffe abgeschaut, die sie jetzt nutzen will, um "Das perfekte Dinner" im Schwarzwald zu zaubern.

Von ihrem Mann hat sie zudem allzeit das größtmögliche Lob bekommen. Zwar ist der Koch und damit der Profi im Haus. Aber er sagte immer, dass Brunhilde zuhause viel besser kocht, als er das je könnte. Also hat die sympathische Rentnerin die ganzen Jahre zuhause den Kochlöffel geschwungen. Damit das Essen noch viel besser schmeckt, setzt Brunhilde auf frische Zutaten aus dem Eigenanbau. Mit viel Stolz zeigt sie ihren kleinen Gemüsegarten, wo sie unter anderem Kartoffeln, Tomaten, Gurken und Kräuter anbaut.

Aber wird sie mit ihren frischen Zutaten und ihrer über Jahrzehnte gewachsenen Heimatkochkunst auch ihre Gäste bei "Das perfekte Dinner" begeistern können? Das seht ihr in der Schwarzwaldrunde jetzt bei TV NOW.

Jenifer hat ihr Menü bereits probegekocht

Tag 2 in Erfurt: Jenifer

Jenifer hat ihr Menü bereits probegekocht