MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Christian hat Blackouts bei Gastgeberin Matilde

Trotz Extra-Fleischbällchen: Christian weiß Matildes Namen nicht mehr

"Das perfekte Dinner" in Berlin wird heute von Matilde gekocht. Obwohl es ein sympathisch solides italienisches Menü ohne exotischen Schnickschnack gibt, ist Christian kulinarisch überfordert. Als perfekte Gastgeberin kredenzt Matilde ihm eine 'Extrawurst' in Form von Fleischbällchen - und er dankt es ihr, indem er ihren Namen vergisst. Und die der anderen Damen gleich mit.

Wie heißen die Damen der Dinner-Runde nochmal?

Das perfekte Dinner bei Matilde
Matilde ist eine sehr fürsorgliche Gastgeberin.

Am zweiten Tag von "Das perfekte Dinner" schmaust die Dinnerrunde am Rande von Kreuzberg in Berlin. Bei Matilde versperren keine Vorhänge oder Jalousien die grandiose Aussicht auf eine ewige Großbaustelle - die Wohnung finden alle Gäste aber trotzdem bemerkenswert. Besonders die von allen Seiten einsehbare Dusche hinter der Glaswand. Und wie kommt Matildes italienisches Menü an?

Christian hat sich ja mittlerweile als schwieriger Patient in Sachen Kulinarik geoutet: Kein Fisch, kein Fleisch, was noch aussieht und schmeckt wie Fleisch, keine Nüsse und noch so manches anderes darf aus seinen Teller. Ob er denn das Ingwereis von Matildes Dessert mögen könnte? "Ich würde einen Cremant drauf wetten: Nein", mutmaßt Judith. Aber er sagt zu, dass er wenigstens alles mal probieren wird.

Aber Matilde hat schon vorgesorgt und gesteht als mitfühlende Gastgeberin Christian 'Extrawürste' zu: "Ansonsten hat er nämlich wenig zu essen und das tut mir dann leid". Also bekommt er statt einer feinen Fisch-Vorspeise ein Spinatblätterteig-Törtchen und statt Ossobuco kleine Italo-Buletten.

Irgendwie finden seine Mitstreiterinnen Christians kulinarischen Macken ja eher süß als anstrengend - ein Glück für ihn, dass er in dieser Dinnerrunde auf so viel Verständnis trifft. Wenn er doch nur wüsste, wie die Damen alle heißen? Das hat er nämlich irgendwie nicht mehr auf dem Schirm. Der "späte Abend" reicht da nicht so ganz als Entschuldigung. Es hat ihn aber jedenfalls sehr gefreut, dass - wie hieß sie noch gleich? - ihm extra Fleischbällchen gemacht hat. Vielleicht sollte er einfach mal alle Namen der Damen aufzählen: "Wer bin ich?" fragt Claudia - und Christian zögert nur kurz und weiß die richtige Antwort. Bei den anderen dauert es etwas länger: "Oh, jetzt wird´s peinlich", befürchtet Christian und erinnert sich an Izabelas Namen nur mit Hilfe. Und wer war noch dabei? Ach ja, die Judith. Aber wer ihm die Extra-Buletten gebrutzelt hat, hat Christian in der Zwischenzeit schon wieder vergessen.

Noch Luft nach oben am Bodensee

Die Punkte für den vielseitigen Reiner

Noch Luft nach oben am Bodensee