MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Christian verspätet sich durch einen Autounfall

Wo bleibt nur Hobbykoch Christian?

An Tag 3 bei "Das perfekte Dinner" hat die begeisterte Mutter Claudia die Ehre, die anderen vier Hobbyköche der Berliner Runde zu bekochen. Damit das gelingt, müssen natürlich auch alle anwesend sein, doch von Christian fehlt bislang jede Spur. Hat er nach der Verkündung des fischlastigen Gerichts etwa das Weite gesucht? 

Christian: "Ich hatte einen kleinen Auto-Crash"

Die Mädels der berliner Runde müssen ohne Christian anstoßen. Sie wissen nicht, wo er bleibt.
Die Mädels "Das perfekte Dinner"-Woche aus Berlin vermissen den Herren der Runde. Wo bleibt Christian?

Die vier Frauen der "Das perfekte Dinner"-Woche in Berlin sitzen gemütlich auf Claudias Sofa und stoßen auf den Abend an. Aber Moment mal, da stimmt doch etwas nicht? Ja ganz genau, der Herr der Runde fehlt. Wo bleibt Christian bloß? Gastgeberin Claudia zeigt sich optimistisch und hofft auf seine baldige Ankunft. Sie begibt sich schon einmal in die Küche und macht ihren "Cappucino von der Maroni" verzehrfertig.

Christian hat schon den wodkareichen Aperitif verpasst, entgeht ihm nun auch noch die so mühevoll vorbereitete Vorspeise? Nein, zum Glück nicht. Er schafft es gerade rechzeitig zur Maronen-Suppe. Claudia freut sich riesig: "Schön, dass du da bist." Und auch von den anderen Mädels gibt es grelle Jubelschreie.

Doch der Grund für Chris' Verspätung ist alles andere als amüsant: Auf dem Weg zu Claudia hatte er einen kleinen Autounfall. "Ich war eigentlich pünktlich dran, aber dann hatte ich einen kleinen Crash." Ein älterer Herr ist ihm rückwärts reingefahren. Das Auto hat zwar etwas abbekommen, doch Christian geht es gut: "Mir ist nichts passiert, mir geht es wunderbar." Puh, da hat er nochmal Glück gehabt. Ob ihm Claudias Cappucino von der Maroni dabei hilft, den kleinen Schock zu verdauen?

Das Niveau bleibt auch im Finale hoch

Eine 10 nach der nächsten

Das Niveau bleibt auch im Finale hoch