MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Das perfekte Dinner: Christoph plant einen Abend wie bei den "Buddenbrooks"

Christoph hat ein Herz für Antikes

In Lübeck wohnt Christoph, ein Mann mit einem großen Herzen für alles Altertümliche. Daher lebt der "Das perfekte Dinner"-Gastgeber nicht nur in einer Wohnung voller Antiquitäten: Er plant für sein Dinner zudem einen "Buddenbrooks"-Abend. Lebt im altertümlichen Ambiente der Klassiker von Altmeister Thomas Mann auf?

Christoph: "Ich habe mal Zimtsterne ohne Zimt gemacht"

Christoph lädt in Lübeck zum "perfekten Dinner" ein.
Christoph versucht sich an einem "Buddenbrooks"-Abend.

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?

Ich freue mich über einen freundlichen Umgang der Gäste und schätze es, wenn machbare Sonderwünsche erfüllt werden. Ich erwarte einen zuvorkommenden Gastgeber, der es auch versteht, seine Gäste zu unterhalten – und alle auch mit einbezieht.

Was war dein größter Kochunfall?

Mein größter Kochunfall war beim Backen von Zimtsternen für meine Arbeitskollegen. Ich stellte erst später fest, eine wesentliche Zutat vergessen zu haben. Zimt. Das war lustig. Zimtsterne ohne Zimt.

Welche Schwächen hast Du, welche Stärken?

Schwäche: Ich bin ungeduldig, wenn etwas nicht klappt. Ich möchte am besten gleich loslegen und bin voreilig.

Stärke: In der Ruhe liegt die Kraft. Ich bin ein starker Sympathieträger.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein – und warum?

Auf jeden Fall müssen immer Nudeln, Gemüse und Gewürze da sein, um spontan einfach was Leckeres zu kochen.

Wieso machst du beim "perfekten Dinner" mit?

Ich wollte vor vielen Jahren schon einmal mitmachen, aber die Küche was damals zu klein. Nun, als ich hörte, das perfekte Dinner kommt wieder nach Lübeck, dachte ich, ich versuche es erneut. Nun mit größerer Küche. Ich denke, ich bin ein guter Gastgeber und möchte gern etwas von Lübeck und dem Lebensgefühl aus der Altstadt zeigen. Vielleicht sogar von Lübeck etwas begeistern.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Ein gut gedeckter Tisch, schönes Geschirr, Gläser, gutes Besteck und natürlich leckeres Essen machen für mich ein perfektes Dinner aus. Und wenn sich um jeden Gast gut gekümmert wird.

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Ich achte darauf, dass es aufgeräumt ist und ein schönes Ambiente herrscht. Ein gut gedeckter Tisch und ein unterhaltsamer Abend sind wichtig.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Ein Abendessen für circa 20 Personen empfinde ich schon als eine Herausforderung.

Dein bester Koch-Tipp:

Auch wenn es nicht immer so klappt, wie es klappen sollte, muss man irgendwie das Beste draus machen. Mit guten Zutaten gelingen auch gute Ergebnisse.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Auf einer Chinareise habe ich etwas Ungewöhnliches gegessen. Es gab eine Suppe mit schwarzen Huhn. Die Haut des Huhns war wirklich fast schwarz.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Seit einiger Zeit habe ich den Thermomix, der für mich unverzichtbar geworden ist. Ein Fehlkauf war die "Flotte Lotte". Das ist ein Gerät zum Passieren. Ich glaube, es wurde unbenutzt wieder entsorgt.

Männer, die auf Würstchen starren

Wursten will gelernt sein

Männer, die auf Würstchen starren