MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Claudia erfindet sich immer wieder neu

Süßer Neueinstieg beim Chocolatier

Claudia kocht am zweiten Tag bei "Das perfekte Dinner" in Hamburg. Sie lebt mit ihrer 14-jährigen Tochter zusammen und arbeitet praktischerweise im selben Haus. Beruflich geht sie gerade neue Wege, denn sie ist seit kurzem in einer Chocoladerie tätig und möchte sich da ein neues Umfeld schaffen.

Claudia geht gerne neue Wege

Claudia ist eine Frau, die in ihrem Leben schon einiges ausprobiert hat und immer wieder neue Wege geht. Geboren ist sie in Ostfriesland, aber "man muss ja das platte Land mal verlassen" und so landete sie für ein paar Jahre in Bremen. Auch hier hielt es Claudia nicht allzu lange und sie wagte den großen Schritt auf die Insel Usedom. "Ich bin dem Wasser und der Küste immer treu geblieben", so Claudia.

Ihre Dinnergäste haben sich auch schon Gedanken über ihre Gastgeberin gemacht: "Claudia hatte ein bewegtes Leben", meint der erste Andreas, Einrichtungsberater. "Sie ist so eine Weltenbummlerin, ich glaube, sie bleibt nie lange an einem Ort." Der andere Andreas, EDV-Projektleiter findet: "Claudia ist kein Träumer. Ich hab sie als authentischen und witzigen Menschen kennengelernt."

Natürlich zeigt Claudia auch ihre neue Berufung: die Chocoladerie, in der sie arbeitet. Dort warten nämlich schon die Schokokugeln für das Dessert und glänzen so schön, dass man sich darin spiegeln kann. "Das ist Können", lobt Claudia die fleißigen Menschen in der Schokoladenfabrik. Aber naschen ist nicht drin, denn jetzt muss gekocht werden.

Bei Mo reiht sich eine Katastrophe an die nächste

Herd aus, Stuhl kaputt

Bei Mo reiht sich eine Katastrophe an die nächste