MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Claudia hat keine Zeit nervös zu sein

Schneidern, putzen, kochen: Claudia hat viel Arbeit

Der erste Tag im schönen Schwarzwald: "Das perfekte Dinner" wird heute von Claudia serviert. Nervös ist sie nicht, dazu hat sie viel zu viel tun. Neben ihrem Lieblings-Hobby, dem Kochen hat sie nämlich auch noch ein eigenes Schneider-Atelier, einen sauberen Haushalt, einen Mann und drei Kinder. Langweilig wird es ihr jedenfalls nicht.

Großes Herz, große Küche: Claudia hat polnische Wurzeln

Claudia ist die erste Kandidatin in der Schwarzwälder Dinner-Woche – und gleich zu Anfang schon ganz schön außer Atem. Denn ihr großer Haushalt, ihre Familie und ihre eigene Schneiderei machen ihr richtig viel Arbeit. Nervosität spürt sie demnach kaum, dafür ist sie "viel zu kaputt". Aber das verdirbt ihr nicht die gute Laune.

Claudia liebt Sardinien mit seinem Olivenöl und all seinen sonstigen Spezialitäten. Ihre Wurzeln liegen aber in Polen: "Ich bin ein schlesisches Mädchen", lacht die 51-Jährige. Als sie 14 war, kam sie nach Deutschland und fühlt sich heute eher als Deutsche, denn als Polin. "Aber das rollende "r", das bleibt", gibt sie zu.

Claudia lebt mit ihrer Familie im Gewerbegebiet von Ortenberg, direkt über ihrer Schneiderei und ihrer Dessous-Boutique. Ihre Küche ist sehr groß und sehr professionell ausgestattet – von daher kann an diesem Abend eigentlich nicht viel schief gehen. Einen regelrechten Plan hat die Gastgeberin nicht, schließlich sei sie ein Chaot, aber "ein geordneter Chaot". Claudia hofft nur, dass ihren Gästen ihre badisch-sardisch-polnische Küche schmecken wird.


Bei TV NOW könnt ihr in der kompletten Folge miterleben, wie Claudia den Abend meistern wird.

Die Hobbyköchin hat Großes vor an ihrem Dinner-Abend

Tag 1 in Stuttgart: Nada

Die Hobbyköchin hat Großes vor an ihrem Dinner-Abend