MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Es wird spekuliert und gemunkelt

Stefan hat einen süßen Job

Die fünf "Das perfekte Dinner"-Kandidaten kennen sich nun schon seit einem Tag und spekulieren bereits fleißig, wer denn der heimliche Profikoch sein könnte. Bisher liegt Mattes ganz vorne, obwohl er noch gar nicht gekocht hat. Die Männer kaufen es ihm einfach nicht ab, dass er Tätowierer ist. Doch nun erzählt Stefan von seinem Job – und der kommt dem Rest der Runde auch etwas spanisch vor. 

Verheimlicht Stefan etwas?

"Das perfekte Dinner": Thomas und Stefan spekulieren über den Profikoch
Setzt Kandidat Stefan gekonnt ein Pokerface auf?

Um von den eigenen Kochkünsten abzulenken, wechselt Matthias das Thema auf Stefan. Was macht der denn eigentlich so beruflich? Stefan hat einen zuckersüßen Job: "Ich bin ein altes Gestein im Zuckergeschäft."

Im Zuckergeschäft? Was soll das denn sein, fragen sich die anderen Männer der Runde – und so sehen auch ihre Blicke aus. Das lässt Stefan sich nicht zwei Mal sagen und holt aus: Er erzählt von Zuckerbörsen und Zuckerarten und hinterlässt so noch mehr Fragezeichen in den Gesichtern der Anderen.

Ist das alles nur Ablenkmanöver oder ist Stefan tatsächlich selbstständig im Zuckergeschäft tätig? Mattes hat da seine Zweifel: "Also auf der einen Seite könnte man es ihm wirklich zutrauen, auf der anderen Seite ist das aber so weit weg, weil man davon noch nie gehört hat." Thomas sieht das anders: "Der Stefan ist ein sehr eloquenter Typ, dem ich eher den Kaufmann abnehme, als den Profikoch." Ob er damit richtig liegt?

Franken stimmt ab

Frohnaturen unter sich

Franken stimmt ab