MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Ein Dorfleben vom Allerfeinsten

Das perfekte Dinner: Für spontane Garten-Partys ist Montags-Hobbyköchin Denise immer offen

Ab ins Bergische

Es ist Montag und das heißt mal wieder: eine neue Woche und fünf neue Hobbyköche – diesmal in Köln. Das erste Dinner serviert Denise. Die 38-Jährige wohnt „auf dem Dorf“ und ihr ländliches Haus bietet reichlich Platz für Besuch. Ein großer Vorteil für die Montags-Gastgeberin, denn aufgrund von Corona müssen sich all unsere Kandidaten an die besonderen Hygiene- und Abstandvorschriften des „perfekten Dinners“ halten. Wer diese nicht erfüllen kann, muss in die Dinner-Kitchen umziehen. 

Denise ist die Garten-Party-Queen schlechthin

Bei Denise ist dies nicht der Fall – und darüber ist sie sehr dankbar. Dennoch ist sich die Kölnerin bewusst, dass sie eine große Verantwortung trägt. Als die Vorreiterin der Woche ist sie diejenige, die als Vorbild für ihre Mitstreiter dient. 

Doch zurück zu Denises geräumigem Heim. Dort findet man neben einem großen Garten sogar eine Cocktailbar. Wenn das Wetter stimmt, lädt die selbsterklärte Party-Queen ihre Freunde und Nachbar gern zu Drinks und leckerem Essen ein – einfach so, ganz „spontan“. Spontan ist bei „Das perfekte Dinner“ leider schlecht. Ein ausgearbeitetes Dinner-Menü und ein guter Plan schaden hier nie. Besonders wenn man als erster Gastgeber der Woche auftritt. 

Ob Denise für alle Eventualitäten und Herausforderungen des ersten Dinnerabends vorbereitet ist, erfahrt ihr in voller Länge auf TVNOW.

Blumige Punkte für ein blumiges Menü

So schneidet Julez ab

Blumige Punkte für ein blumiges Menü