MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner: Heinz verwirrt seine Dinner-Gäste mit seiner Kunst

Ist das Kunst oder kann das weg?

Tag vier bei "Das perfekte Dinner" im Chiemgau. Gastgeber Heinz hat neben dem Kochen ein weiteres spannendes Hobby: Er widmet sich seit einigen Jahren intensiv der Kunst. Besonders stolz ist der 51-Jährige auf sein hauseigenes Atelier. Kein Wunder also, dass er seine Dinner-Gäste als erstes in diesen Raum führt. Aber nicht alle Anwesenden scheinen ein Verständnis für Kunst zu haben.

Michael: "Quizfrage, was ist das?"

"Mei, voll schön", stellt Julia begeistert fest, als die Chiemgauer Dinner-Truppe gemeinsam das Atelier betritt. Während der Gastgeber kurz darauf den Aperitif in der Küche holt, haben die Gäste Zeit, seine Kunstwerke genauer anzuschauen. Und es stellt sich heraus, dass nicht alle von ihnen so euphorisch sind wie Julia.

Irritiert greift Michael zu einem der Bilder und hält es hoch. "Quizfrage, was ist das?", will er von der Dinner-Runde wissen. "Kunst, Michael“, lautet die knappe Antwort von Julia. "Ich habe keine Ahnung davon, deshalb frage ich euch ja", gibt der 33-Jährige zu und scheint nicht minder skeptisch zu sein, als zuvor.

Ob Heinz Micheal mit seinem Essen mehr begeistern kann, als mit seinen Kunstwerken?

Diese Hobbyköche zeigen was sie können!

Die Kandidaten in Wolfsburg und Umgebung

Diese Hobbyköche zeigen was sie können!