MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Wie in eine andere Zeit versetzt

Das perfekte Dinner: Hobbyköchin Tanja zaubert das Bergische Land nach Hamburg

Willkommen in Tanjas historischem "Lebenstraum"
Willkommen in Tanjas historischem "Lebenstraum" Tag 5 in Hamburg: Tanja 01:53

Geschichte prägt Tanja schon ein Leben lang

Ab zum Final-Dinner bei Kunsthistorikerin Tanja. In diesem architektonisch üppigen Gebäude aus dem 19 Jahrhundert lebt Hobbyköchin Tanja zusammen mit ihrem Ehemann, drei Kindern und drei Hunden. Das historische Haus überzeugt nicht nur äußerlich. Auch von innen verschlägt Tanjas Heim uns den Atem mit seinem opulenten Design. Damit erfüllte sich Tanjas Familie vor etwa einem halben Jahr einen Lebenstraum, erzählt die 48-Jährige.

Tanjas Menü: "Die Tochter meiner Mutter, Jungens aus dem Tal"

„Die Mutti in der Runde“, wie Tanjas Hamburger Mistreiter sie gerne nennen, liebt es, für ihre Familie zu kochen und ihre Kinder bei der Zubereitung des Essens mit einzubeziehen. Neben Kunstgeschichte und Kochen hat Tanja allerdings eine weitere Leidenschaft – nämlich das Schreiben. Ihren gelernten Beruf hat die 48-Jährige nie ausgeübt. Stattdessen arbeitete sie jahrelang als Journalistin. Für ihre Karriere hat Tanja ihre Heimat verlassen, denn gebürtig kommt Tanja eigentlich aus dem Bergischen Land. Ihre Wurzeln lässt die Freitags-Gastgeberin auch in ihrem Dinner einfließen. Als Vorspeise und Hauptgang kocht Tanja zwei der berühmtesten Speisen ihrer Mama Toni nach. Als Nachtisch wiederum tischt die Gastgeberin eine klassische Bergische Tafel auf. Ihre Gäste sind schon seit Tag eins gespannt, womit Tanja sie überraschen wird. Denn, wenn es eine Person in der Runde gibt, die beim Essen auf die kleinsten Kleinigkeiten achtet, dann wäre dies eindeutig Tanja. 

Wie „Tonis Frikas“ und „Stifado und Erpeln“ wohl auf dem Teller aussehen, könnt ihr in voller Länge auf TVNOW erfahren.

Joritas Menü regt zu Spekulationen an

Tag 3 in Erfurt: Jorita

Joritas Menü regt zu Spekulationen an