MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner in Aachen: Arlettes Gäste haben mit langen Wartezeiten zu kämpfen

Hungerast am Dreiländereck
Hungerast am Dreiländereck Arlette lässt die Gäste warten 02:09

Arlettes Gäste müssen lange warten

Frohnatur Arlette möchte ihre Gäste an ihrem Dinnerabend ganz besonders verwöhnen. Bei ihr gibt es nämlich nicht nur ein Drei-Gänge-Menü, sie zaubert auch noch einen Aperitif, einen Gruß aus der Küche und zusätzliche Köstlichkeiten auf die Dinner-Tafel. Doch für die Gäste bedeutet das nicht einen Gaumenschmaus nach dem anderen, sondern in erster Linie ellenlange Wartezeiten. 

Arlette gibt in der Küche alles

Arlettes Koch-Engagement kennt keine Grenzen. Um ihren Gästen eine Extrafreude zu bereiten, hat die leidenschaftliche Gastgeberin ein Amuse-Guele kredenzt. Als wäre eine Rosenkohlsuppe mit zweierlei selbstgebackenem Brot als "Gruß aus der Küche" noch nicht genug, entschließt sie sich kurzerhand noch dazu, Brötchen zu backen. Zwar freuen sich die Gäste über diese kleine Gaumenfreude, eigentlich warten sie aber sehnlichst auf die Vorspeise und das "richtige Menü" von Arlette.

Uta: "Ich schlafe gleich ein"

Um 20:25 Uhr ist leider immer noch keine Vorspeise in Sicht. Thomas schlägt – mehr oder weniger ernst gemeint – schon eine Runde Poker vor, so groß ist die Langeweile. Auch Uta weiß nicht weiter: "Ich schlafe gleich ein." Thomas vermutet: "Arlette hat sich da ein wenig verkalkuliert." Doch Arlette sieht das anders, denn bei ihr ist keinerlei Stress in Sicht. Ganz im Gegenteil: "Ich bin entspannt." Sie ist der Ansicht, dass sie noch "ganz okay" in der Zeit liegt. Ihre Gäste empfinden das leider anders, denn trotz des Amuse-Guele ist der Hunger mittlerweile in den Mägen angekommen. Um 21:00 Uhr ist es dann soweit: Arlette tischt die heißersehnte Vorspeise auf.

Ob sich das Warten gelohnt hat, könnt ihr bei TV NOW in voller Länge sehen.

Das perfekte Camping-Dinner

Wer holt sich die Dinnerkrone?

Das perfekte Camping-Dinner