MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner in Erfurt: Kai in seinem Element

Auch ein Spaßvogel muss es mal ernst angehen

Am Finalabend der Thüringer Dinner-Runde begrüßt Gastgeber Kai seine Gäste in Frienstedt, kurz vor den Toren Erfurts. Der großgewachsene selbständige Malermeister ist die ganze Woche als Spaßvogel und Charmeur aufgefallen. Umso erstaunlicher, dass der 46-Jährige „seinen“ Tag mit überraschender Ernsthaftigkeit beginnt. Liegt es an der Aufregung? Am feucht-fröhlichen Vorabend? Oder an der Anwesenheit von Kais Gattin, die eigentlich an seiner Stelle Dinner-Kandidatin hätte sein sollen, kurz vorher aber den Schwanz eingezogen hat?

Der Mann weiß zu leben

Kai jedenfalls ist in seinem Eigenheim ganz in seinen diversen Elementen. Ein großzügiger Swimming-Pool ziert den Gartenbereich und sorgt dafür, dass der Sommerurlaub meistens ins Eigenheim verlegt wird. Gefeiert wird bei der Stimmungskanone natürlich auch reichlich, u.a. in einer extra dafür hergerichteten Partyscheune. Doch damit nicht genug: Im Verschlag verbirgt sich eine echte Nobelkarosse, die sich der Lebenskünstler einfach mal so gegönnt hat. Der Mann weiß zu leben. Sportskanone ist er auch noch – wenn auch am liebsten sitzend im Wohnzimmer. Sich selbst beschreibt er als großzügigen Menschen, bei dem jeder ohne viel Gegenleistung immer was zu essen und zu trinken bekommt. Da dürfte er am Finalabend ja doppelt spendabel sein, schließlich haben die Gäste ihn schon die ganze Woche durchgefüttert und nun kann Kai sich gebührend revanchieren.

Pommes Schranke mal anders

Armandos außergewöhnliches Dessert

Pommes Schranke mal anders