MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Dinner bei Mario

Das perfekte Dinner in Hamburg: Marios Familie ist immer mit dabei

Warum gestresst, wenn es auch entspannt geht?

Der letzte Tag des Perfekten Dinners in Hamburg: Den Schluss dieser Woche macht der 50-jährige Mario. An der Tür seines Hauses werden wir schon von seinen zwei Hunden, Josef und Lucy, begrüßt. Der Verleger wohnt in einem großen Eigenheim im Hamburger Westen mit Frau und drei Kindern. Dass Mario viel Wert auf Inneneinrichtung legt, sieht man sofort, wenn man das Haus betritt. In der schönen offenen Küche mit Esszimmer sowie dem stilvoll eingerichteten Wohnzimmer mit Kunst an den Wänden können sich die Gäste am Abend bestimmt wohlfühlen. 

Mario wirkt entspannt. Der Tisch ist zwar noch nicht gedeckt, aber das geht laut Mario ja ganz schnell. Der 50-Jährige ist nicht im Zeitdruck. Begonnen wird mit der Nachspeise: Panna Cotta. Mario hat im Vorfeld mehrere Desserts ausprobiert und Freunde und Bekannte entscheiden lassen. Bevor er anfängt, ruft noch einmal die Schwiegermutter an, um zu fragen, ob er noch Förmchen für die Panna Cotta braucht. "Die Familie ist immer dabei", erzählt Mario lachend. 

Die Erwartung bei den Gästen ist groß

Was erwarten die anderen von Marios Dinner? "Mario muss heute schon liefern, was er an Erwartungen geweckt hat. "Da muss was kommen heute", das ist eine Ansage von Konkurrentin Jeanette. Tom und Jana sehen aber keinen Grund, kritischer zu sein als bei allen anderen. Spannend wird es auf jeden Fall. Wie wird sich Perfektionist Mario bei seinem Dinner machen? 

Das ganze Dinner könnt ich auch bei TVNOW nachschauen. 

Bei Ashraf geht es vor allem um Gewürze

Eine Reise durch den Orient

Bei Ashraf geht es vor allem um Gewürze