MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner in Magdeburg: Schokoschlacht bei Christiane

Jede Kirmes wäre stolz auf so eine Attraktion

Das schon häufiger beim „Perfekten Dinner“ zu beobachtende alte Leid mit selbstgebauten Schokoförmchen ereilt auch Christiane. Für eine optisch ansprechende Dessertpräsentation werden leicht aufgeblasene Ballons in flüssige Schokolade getaucht und diese sollen nach dem Erkalten eine appetitlich aussehende Schokoform hervorbringen. Soviel zur Theorie.

Kochen und Putzen gehören ja irgendwie zusammen

Professionell sieht es schon aus, wie die Gastgeberin des dritten Abends Schokolade zum Schmelzen bringt. Sie muss sich auch etwas ins Zeug legen, meint ihre Schwester, die Christiane bei den Vorbereitungen zur Hand geht. Ein Hauptgang ohne Fleisch wird selten Sieger-Dinner. Unter diesen Umständen sollte man schon ein wenig in dekorative Elemente investieren, um am Ende die 3000 Euro Siegprämie einzustreichen.

Christiane tunkt die Ballons also in die Schokolade und schon bei Exemplar Nr. 2 macht es „Peng“. Statt einer leckeren Schokoladenschüssel hat man nun eine Küche mit weiträumig verteilten Schokospritzern. Doch die Hobbyköchin lässt sich nicht entmutigen und taucht munter weiter Luftballons in Schokolade. So langsam kommt Kirmesfeeling auf, denn der nächste Ballon platzt. Diesmal werden auch Kamerateam und Schwester in Mitleidenschaft gezogen, während Christiane in den Galopp übergeht und die noch nicht explodierten Ballons ins Freie bringt. Vielleicht wird ja noch was aus den schokoladigen Dessertschalen. Jetzt wird aber erst einmal geputzt. Ist ja zum Glück nur Schokolade.

Ob von den Schälchen überhaupt noch welche serviert werden, seht ihr bei TV NOW in voller Länge.

Wie viele Punkte bekommt Veganer Enrico?

Finaltag in Hamburg

Wie viele Punkte bekommt Veganer Enrico?