MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner in Mailand: Rutschpartie bei Petra

Es scheppert in Petras Küche
Es scheppert in Petras Küche Das gute Öl 00:49

Zum Mailänder Finale scheppert's noch mal

Ein Regisseur hätte sich die Szenerie zum finalen Mailänder Dinner-Abend nicht besser ausdenken können. Die Kamera ist in dem Moment auf Meerschweinchen Molly gerichtet, als das ängstliche Tier zusammenzuckt. Gastgeberin Petra hat mit großem Getöse etwas fallen lassen. Was für ein Schreck in der Abendstunde – nicht nur für Molly.

Wenigstens sind alle wieder wach

Beim Schwenk auf die ungeschickte Köchin sieht man auch schon das ganze Ausmaß des Küchenunfalls. Auf den Fliesen hat sich eine zähe Flüssigkeit ausgebreitet, die sich aufgrund der darin schwimmenden Scherben auch nicht einfach so wegputzen lässt. "Das ist nicht schlimm, ist ja nur Wein“, macht sich Raffaele unfreiwillig unbeliebt. Nachdem das Missverständnis aufgeklärt ist und nun wohl alle auf Öl als Zutat für ihre "Timballo alla Siciliana“ verzichten müssen, tritt Raffaele weiter munter ins Ölnäpfchen. "Das macht doch  nichts“, wiederholt sich der einstige Finanzdirektor.

"Na wenn du das sagst“, reagiert die Gastgeberin jetzt doch leicht gereizt. Immerhin liegt es ja an ihr, die ölige Sauerei wieder in Ordnung zu bringen. Und man möchte ja auch den Rest des Abends nicht wie auf der Eisbahn über den Küchenboden rutschen. Wie gut, dass Petra mit ihrer Küchenrolle die großartigste Erfindung aller Zeiten für Putzmuffel parat hat. Die Küche wird also flugs mit Zellstoff-Tüchern ausgelegt und das ganz Malheur mitsamt den vollgesogenen Tüchern im Mülleimer entsorgt. Und nicht nur dem Küchenboden, auch Molly geht’s danach wieder gut.

Ob der Rest des Abends unfallfrei verläuft, seht ihr bei TV NOW in voller Länge.

Ganz weit vorne

Kathi setzt sich an die Spitze

Ganz weit vorne