MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner in München: Barbara kämpft mit viel Ehrgeiz um den Sieg

Kampfgeist wird bei Barbara groß geschrieben

Am vierten Tag von "Das perfekte Dinner" geht die ewig junge Übersetzerin Barbara an den Start - oder besser gesagt an den Herd. Hier will sie alles geben, um den Titel zu holen. "Es ist für mich die größte Herausforderung, ein perfektes Dinner zu bringen", erklärt sie voller Kampfgeist. Davon hat sie nämlich mehr als genug. "Ich bin ehrgeizig, neugierig, aufgeschlossen, freundlich – zu jeder Schandtat bereit", grinst die Hobbyköchin.

Barbara hat diverse Leidenschaften

Neben dem Kochen hat Barbara diverse andere Betätigungsfelder: Sie macht Übersetzungen, setzt sich im Deutsch-Amerikanischen Frauenclub ein, verkauft Antiquitäten und hilft ab und an in einer Boutique aus. Dass ihr Partner in der Schweiz wohnt und sie sich deshalb nur während Besuchen sehen können, passt der Vielinteressierten gut in den Kram. "Es ist wunderbar, dass man nicht tagtäglich zusammenlebt, denn ich glaube, dann ist man nicht mehr so neugierig und hat nicht mehr so viel Freiraum sich auch noch anderen Aufgaben zu widmen."

Die Aufgabe, die sie aktuell wohl am meisten beschäftigen dürfte, ist das perfekte Menü für ihre Gäste zu zaubern. Planmäßig sollen Feldsalat mit Lachstatar und Dill-Senf-Soße, Kartoffelgratin mit Kalbs-Involtini und ein Schokoladenkuchen die Gaumen der Mitstreiter derart verzücken, dass Barbara Punkte satt abräumt. Ob ihr das gelingen wird?

Mareike gewinnt die Dinner-Meisterschaft

"Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll."

Mareike gewinnt die Dinner-Meisterschaft