MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Tag 1: Highlight

Das perfekte Dinner in Münster: Claudia vergisst vor lauter Quatschen das Parfait

Claudia hat kaum noch Zeit für das Dessert
Claudia hat kaum noch Zeit für das Dessert Improvisation ist angesagt 02:20

Das etwas missglückte Dessert

Der erste Dinnerabend in Münster läuft trotz der Corona-Maßnahmen fröhlich und entspannt. Claudia serviert ihre Vorspeise, eine Erbsensuppe mit Garnelen und ihren Hauptgang Rinderrouladen. Bei Gesprächen am Tisch lernen sich die Kandidatinnen und Kandidaten etwas besser kennen. „Ich bin so glücklich und happy, dass wir eine tolle Gruppe sind. Ich freu mich auf die ganze Woche, ich find die Stimmung super“, merkt Ralf zufrieden an. 

Doch bei aller Fröhlichkeit hat Claudia vergessen, rechtzeitig nach ihrem Dessert zu schauen! Eigentlich sollte es ein Eierlikör-Parfait, also ein halbgefrorenes Dessert in Türmchen-Form werden, doch die Konsistenz ähnelt nun leider der einer Creme. Das ist ein bisschen ärgerlich. „Wir haben so lange gequatscht, da ist das schon etwas weich geworden.“ Claudia versucht, ihre Nachspeise in letzter Minute noch zu retten. Dabei kommt das Parfait auf eine Erbeer-Carpaccio mit Zimt und Pistazien. 

Ist Claudias Menü für die anderen trotz misslungenem Dessert „Das Perfekte Dinner?“

Reicht dieses Menü für die Führung?

So schlägt sich Ayleen

Reicht dieses Menü für die Führung?