MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner in Wolfsburg: Ein Hobby, das nicht jeder mag

Das Wildschwein ist eigenhändig geschossen
Das Wildschwein ist eigenhändig geschossen Betrenes Schweigen bei den Gästen 01:16

Waldmannsheil, Elisabeth!

Elisabeth serviert am dritten Dinner-Abend in Wolfsburg Variationen vom Wildschwein und es mundet den Gästen durchaus. Doch die Gastgeberin kann sich nicht verkneifen, die Umstände zu berichten, unter denen das Tier vom lebenden Zustand im Wald zum gegarten auf dem Teller gekommen ist. Das Schwein ist nämlich eigenhändig erlegt worden.

Jagen ist nicht jedermanns Sache

Noch schwerer wiegt die Tatsache, dass sie Felle von ihrem Namibiaurlaub als Trophäe mitgebracht hat und nun als Wolfsburger Auslegware verwendet. Plagegeister wie Wildschweine müssen zur Wald- und Flurpflege nun einmal manchmal weg, aber ein anmutiges Zebra? Elisabeth trägt die betretenen Mienen mit Fassung - als Jäger ist man derartige Reaktionen halt gewöhnt.

Ob sich der Dinner-Segen wieder einrenkt, seht ihr bei TVNOW.

Nicht so ganz perfekt: Hans muss Abzüge hinnehmen

Die Punkte am zweiten Abend

Nicht so ganz perfekt: Hans muss Abzüge hinnehmen