MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Das perfekte Dinner in Würzburg bei Marion: Im Gewölbe der Weinkönigin

Eine Weinkönigin verzweifelt
Eine Weinkönigin verzweifelt Marion kriegt die Flasche nicht auf 04:35

Die Meisterin im Flaschenköpfen

Marion aus Tauberrettersheim bei Bad Mergentheim ist die dritte Gastgeberin der Würzburger Dinner-Runde. Als ehemalige Weinkönigin Frankens und Weinbergbesitzerin möchte sie den Gästen natürlich auch etwas ganz Besonderes bieten. Inklusive kleiner artistischer Einlagen.

Versuch Nr. 2 flutscht nicht mehr so richtig

Weinkönigin Marion hat voll die Tricks drauf
Weinkönigin Marion hat voll die Tricks drauf © VOX

Zunächst erscheinen aber nur zwei von drei Gästen, denn Theresia ist unpässlich und Sascha entschuldigt die kränkelnde Dinner-Mitstreiterin. Julius bremst die Euphorie der Gastgeberin ebenfalls: „Ich habe eine Alkoholallergie“. Also kann Marion zunächst nur zwei Gästen ihre Schätze zeigen, es geht nämlich in ihr Kellergewölbe, das einer Weinkönigin wahrhaft würdig ist. Neben diversen Weinflaschen hat sie auch einen Degen strategisch günstig platziert. Mit diesem wird sie eine der vielen Weinflaschen köpfen – so, wie sie es in ihrem Jahr als Weinkönigin schon hunderte Male gemacht hat.

Einmal Schwung geholt und zack, da sprudelt das edle Nass auch schon. So schmeckt der Wein gleich viel besser und Julius‘ Alkoholallergie ist auch verschwunden. Es stellt sich raus, dass wohl auch Sascha Clown zum Frühstück hatte, denn es klingelt und die krankgeglaubte Theresia gesellt sich zu den Gästen. Nun muss die arme Marion ihren Trick aber noch einmal präsentieren. Sie schwingt den Degen und bearbeitet die Weinflasche auf bewährte Weise. Doch nichts tut sich, das verdammte Ding will einfach nicht aufgehen, auch nach zehn Versuchen nicht. „Das ist mir noch nie passiert. Bestimmt die Nervosität“, gibt sich Marion zerknirscht. Ganz schön peinlich für eine Weinkönigin.

Röstaromen oder angebrannt?

Bei Marianne "bröselt es"

Röstaromen oder angebrannt?