MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner: Jana im kulinarischen Steckbrief

Petra: "Jana ist eine richtige Super-Blondine"

Die "Das perfekte Dinner"-Woche aus Dresden geht in die vorletzte Runde. An Tag 4 ist die "Super-Blondine" Jana an der Reihe und will es den anderen Hobbyköchen zeigen. Nachdem sie schon die Kochtalente ihrer Vorgänger getestet hat, will sie nun selber herausfinden, wie ihre Kochkünste bei den anderen ankommen. Jana ist leidenschaftliche Gastgeberin und will alles dafür tun, um ihren Gästen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Na dann "Attacke!", wie sie immer so schön sagt. 

Bei Jana ist Gastfreundschaft garantiert

Jana bei ihren Dinner-Vorbereitungen
Jana voller Vorfreude bei der Zubereitung ihrer Vorspeise. (Foto: VOX)

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?

Einen höflichen und zuvorkommenden Umgangston, sowie ein freundliches und sympathisches Auftreten schätze ich sehr.  

Was war dein größter Kochunfall?

Nach einer leckeren Zusammenstellung eines Müslis mit besonderen Beeren fiel mir die komplette Schale auf die Fliesen und war kaputt.    

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?  

Zu meinen Schwächen zählt meine Ungeduld und meine Gutmütigkeit. Zu meinen Stärken gehört meine Zuverlässigkeit, Ehrgeiz und mein höflicher Umgangston.  

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Obst und Gemüse müssen immer da sein, da Vitamine wichtig sind. Außerdem müssen auch Eier da sein, denn Eiweiß ist wichtig.  

Wieso machst du beim „perfekten Dinner“ mit?

Ich liebe Kochen. Es macht Spaß und entspannt vom stressigen Alltag. Des Weiteren möchte ich herausfinden, wie meine Kochkünste ankommen. Ich freue mich aber auch auf die Künste der anderen Kandidaten.  

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Einen schönen, unterhaltsamen und lustigen Abend mit leckerem Essen, guten Getränken und interessanten Persönlichkeiten.  

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Ich achte besonders darauf, dass alle zufrieden sind und sich wohlfühlen, sowie stehts ein Lächeln im Gesicht haben.  
Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Einen Karpfen zu kochen, nachdem ich ihn selber gefangen habe. Er wurde auf einem Barbecue-Grill zubereitet.  

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:

Probiere verschiedene Varianten aus. Es regt die Kreativität an und es ergibt neue Geschmackserlebnisse.  

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? ​Was ist daran bemerkenswert?

Ein Salat mit Froschschenkeln war sehr ungewöhnlich. Für mich ist die Optik eines Essens sehr wichtig und diese war in diesem Fall eher untypisch.  

Welche Utensilien sind in Deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Unverzichtbar ist für mich mein Entsafter und mein Schnellkocher. Mein WMF-Messerblock, welchen ich nie benutze, war ein Fehlkauf, da ich ein anderes persönliches Lieblings-Messer habe.   

Katy ist nicht zufrieden

Keine gute Stimmung

Katy ist nicht zufrieden