MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Jürgen genießt die Ruhe vor dem Sturm

Jürgen eröffnet die Flensburg-Woche

Eine neue Woche bei "Das perfekte Dinner". Diesmal geht es hoch oben an die Förde nach Flensburg, wo das Wasser und die Fischbrötchen regieren. Am ersten Tag geht es für Kandidat Jürgen an den Herd. Moralische Unterstützung bekommt der Gastgeber von seiner Freundin Vanessa. Die Nervosität macht dem 26-Jährigen ganz schön zu schaffen. Ob er seine Mitstreiter an die Wand kochen wird?

Nervosität macht sich breit

Die Flensburg-Woche wird von Jürgen eröffnet, der für einen Onlineshop für Hobbybraubedarf arbeitet. Seine Freundin Vanessa wird ihm unter die Arme greifen und Jürgen zur Not beruhigen, wenn er zu nervös wird: "Er ist ein bisschen aufgeregt, aber wir schaffen das schon", so die 24-Jährige optimistisch.

Um sich vor seinem großen Tag noch ein wenig Ruhe zu gönnen, begibt sich Jürgen an den malerischen Hafen, wo er gerne seine Zeit verbringt: "Ich genieße es richtig, am Wasser und am Hafen zu leben. Das hat so was Ruhiges." Hier kann man es definitiv aushalten, doch ein bisschen muss für ein "Perfektes Dinner" dann doch noch getan werden. Drückt sich Jürgen etwa? "Ich würde hier jetzt gerne länger sitzen. Es ist echt ein schönes Wetterchen. Dann könnte man den ganzen Abend hier draußen verbringen."

Doch daraus wird leider nichts, denn ihm bleibt noch eine Stunde, bevor der Vorbereitungsstress startet.

Kann Jürgen seine Nervosität noch ablegen und am Ende ein "Perfektes Dinner" liefern? Das seht ihr bei TV NOW.

Tobis 38 Punkte sind in Gefahr

Es wird nochmal spannend zum Finale

Tobis 38 Punkte sind in Gefahr