MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Kocht Matthias sich durch Perfektion zum Sieg?

Matthias im kulinarischen Steckbrief

Familienmensch Matthias lädt am letzten Abend zum - hoffentlich - perfekten Dinner ein. Er sprudelt nur so vor Ehrgeiz und will seine Gäste mit einem schmackhaften und edlen Menü verzaubern. Laut Sohnemann Moritz könnte seinem Vater allerdings eine ganz bestimmte Eigenschaft einen Strich durch die Rechnung machen: sein Perfektionismus. Im Gegensatz zu Hobbykoch Insa achtet Matthias in der Küche nämlich extrem auf Genauigkeit. Und das kann laut seinem Sohn "ziemlich anstrengend" werden. Ob ihm sein Hang zum Perfektionismus bei "Das perfekte Dinner" in Frankfurt zum Verhängnis wird?

Matthias größte Schwäche ist seine Perfektion

"Das perfekte Dinner" in Frankfurt: Matthias
Endspurt bei "Das perfekte Dinner in Frankfurt" - Matthias zeigt Siegeswillen.

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?

Ich schätze Fingerspitzengefühl bei der Zusammensetzung der Gäste und ein Improvisastionstalent.  

Was war dein größter Kochunfall?

Créme Brulée habe ich erfolgreich in Rührei verwandelt.   

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?  

Schwächen: Mein Gesang, Perfektion

Stärken: Humor, Kreativität  

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Wein und Käse habe ich immer für Freunde und Gäste da. Frische Pasta ist die Basis für alles Spontane. 

Wieso machst Du beim „perfekten Dinner“ mit?

1. Meine Tochter hat mich angemeldet.

2. Weil ich die Herausforderung suche.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Harmonie aus Speisen und Getränke und eine tolle Stimmung machen für mich ein perfektes Dinner aus.  

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Ich achte auf die Sitzordnung, auf interessante Paarungen und darauf, dass es kein Stress gibt.  

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Sechs fordernde Gänge für 12 liebe Freunde.  

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:

Früh genug anfangen!  

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Jedesmal in China esse ich etwas Ungewöhnliches. Bisher gab es Seegurke mit Mett und Entenzungen.

Welche Utensilien sind in Deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Unverzichtbar ist meine Mandoline für die Trüffelzeit. Anders bekommt man den Schnitt nicht. Als Fehlkauf entpuppte sich ein Messer für Zick-Zack Schnitte. Das braucht wirklich niemand.   

Ingrids Brennnesseln sorgen nicht für Begeisterung

Grün, scharf - und ungenießbar?

Ingrids Brennnesseln sorgen nicht für Begeisterung