MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Das perfekte Dinner: Matthias ging mit acht Jahren in den Kochkurs

Ein ungewöhnliches Kommunionsgeschenk

Die einen Kinder bekommen zur Kommunion Spielzeug geschenkt, die anderen eben einen Kochkurs. So erging es auch Gastgeber Matthias, wie er am vierten Tag bei "Das perfekte Dinner" in Nürnberg erzählt. Und damit fing sie an, die Leidenschaft fürs Kochen.

Jina: "Es hat etwas gebracht"

An Tag vier bei "Das perfekte Dinner" in Nürnberg packt Gastgeber Matthias aus: Mit acht Jahren besuchte er seinen ersten Kochkurs.
Früh übt sich, Matthias (Foto: Vox).

Am vierten Tag des Nürnberger Wettkochens will es Jina wissen: Wie hat Feinschmecker Matthias eigentlich das Kochen für sich entdeckt? Der Anfang seiner Leidenschaft reicht nun schon viele Jahre zurück. Schon mit acht Jahren schwang der Gastgeber den Kochlöffel: "Ich habe damals zur Kommunion einen Kochkurs geschenkt bekommen. Dort musste ich notieren, was ich gekocht habe und das war der Start. Seitdem bin ich immer dabei geblieben."

Alle Achtung, immerhin stellt sich nicht jedes achtjährige Kind mit Freude hinter den Herd, finden auch seine Mitstreiter. "Ich hätte mich für etwas anderes interessiert, aber nicht fürs Kochen", gibt Verena zu. Auch Jina ist überrascht: "Ich kenne keinen Achtjährigen, der einen Kochkurs mitmachen will. Aber es hat etwas gebracht." Da hat sie Recht, denn lecker dinieren können Matthias' Gäste nun allemal.

Mirco begibt sich unter weibliche Fittiche

Allein unter Frauen

Mirco begibt sich unter weibliche Fittiche