MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Michael verwandelt Clemens' Hauptgang in eine Märchenstunde

Der Hauptgang wird zur Märchenstunde

Die Dinner-Woche aus Dresden neigt sich dem Ende zu. Nur noch zwei Gänge, dann ist auch der fünfte Tag vorbei und ein Sieger wird feststehen. Doch bis dahin dürfen Clemens' Gäste noch den einen oder anderen Leckerbissen genießen und sich auch die eine oder andere Geschichte anhören. Der Hauptgang, bestehend aus Hirschrücken, Jus, einem Süßkartoffeltaler, Rosenkohl und einer Birne, wird nämlich zu einer wahren Märchenstunde. Hobbykoch und Gast Michael packt eine seiner vielen Erzählungen aus und sorgt für mehr oder weniger amüsante Unterhaltung. 

Alle wollen Nachschub vom Hirsch

Clemens' Hauptspeise, vor allem der Hirschrücken, kommt bei den Gästen ausgezeichnet an. Die Frage, ob noch jemand Nachschub will, klärt sich demnach fast von selbst. Die Teller sind zwar noch nicht ganz leer, ein kleiner oder großer Nachschlag kann aber trotzdem niemandem schaden. Als leidenschaftlicher Gastgeber macht Clemens sich sofort auf den Weg in seine Küche und kehrt mit einer weiteren Extraportion des saftigen Hirschrückens zurück. So können seine Gäste noch einmal beherzt zugreifen und sich ein zweites Mal an dem Gericht erfreuen. 

Märchenstunde mit Michael

Michael und Robert
Michael und Robert haben immer etwas zu lachen. (Foto: VOX)

Da sich der Hauptgang noch eine Weile hinauszögert, bleibt Geschichten-Liebhaber Michael genug Zeit, um einen Schwank aus seiner Vergangenheit zu erzählen. Der ruhige Rentner holt aus: "Wir sind mal als Großfamilie in den Urlaub gefahren, nach Portugal. Mein Sohn war dabei, meine Schwägerin war dabei. Und dann…" Michael redet und redet, sodass sein Essen eigentlich schon längst kalt sein müsste. Das stört ihn nicht, er redet und redet immer weiter und alle warten gespannt auf seine Pointe. Jana dauert das alles zulange: "Ich hab dann irgendwann abgeschaltet. Das ist nicht böse gemeint, aber ich habe mich dann lieber auf den Hirsch konzentriert."

Vor der Kamera will Michael die Geschichte noch einmal kurz und knapp in "Stichpunkten" zusammenfassen und beginnt: "Wir sind also von hier mit einer Großfamilie, also mit sieben Leuten im Auto nach Spanien gefahren. Aber nicht um in Spanien Urlaub zu machen, sondern um nach Portugal zu fahren." Robert unterbricht ihn lachend: "Genau sowas kannst du schon weglassen." Aber es hilft alles nichts. Michael erzählt die Geschichte noch einmal in voller Länge und bringt Robert damit zu einem riesigen Lachanfall inklusive Hustenanfall. "Gut, dass du die Geschichte nochmal erzählt hast, weil ich hatte ein paar Details schon wieder vergessen", scherzt Robert. Doch Michael nimmt das mit Humor und lacht herzlich mit. 

"Jetzt gehen wir Punkte machen"

Die mageren Punkte für Bianca

"Jetzt gehen wir Punkte machen"