MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Nervenzusammenbruch bei Micky?

Mickys Planlosigkeit und die Konsequenzen

Tag vier bei "Das perfekte Dinner" in Düsseldorf. Michael, genannt Micky, setzt bei seinem Dinner vor allem auf zwei Dinge: Improvisation und die Hilfe seines Sohnes Marvin, der ein kleiner Kochexperte ist. Wie sehr er den 14-Jährigen an diesem Abend noch brauchen wird, weiß Micky zu Anfang noch gar nicht.

Micky: Zuerst locker, dann panisch

Mickys muss eine Pause machen, weil er mit den Nerven fast am Ende ist.
Micky braucht eine Auszeit. Das Kochen ist doch stressiger als gedacht (Foto: VOX)

Micky möchte seine Gäste am vierten Tag von "Das perfekte Dinner" mit einem Menü aus Düsseldorfer Spezialitäten überzeugen. Er hat sich vorgenommen, das Dinner locker anzugehen. Vielleicht zu locker? Den Tag über vertrödelt Micky jede Menge Zeit. Erst eine Stunde vor dem Eintreffen der Gäste ist der Versicherungsmakler bereit, mit den Vorbereitungen für sein Essen zu beginnen.

Durch Mickeys Planlosigkeit kommt es dann genau zu dem Stress, den er eigentlich vermeiden wollte. Und das, obwohl er auch von seinem Sohn Marvin unterstützt wird. Bei der Zubereitung des Hauptgerichts, einem Düsseldorfer Senfrostbraten, verliert Mickey scheinbar endgültig die Nerven. Er spricht kein Wort mehr, sondern wühlt nur noch panisch in den Küchenschubladen herum. Aber was sucht er eigentlich? Sohn Marvin erklärt: "Wir haben ein Gewürz, das wir immer für unseren Braten verwenden." Und das kann Mickey einfach nicht finden. Marvin schaut seinen Vater besorgt an. Er versucht ihn abzulenken. "Kannst du nochmal nach den Kartoffeln gucken?" Micky nickt. "Mache ich. Aber darf ich vorher nochmal auf Toilette gehen?"

Doch anstatt ins Badezimmer zu gehen, lässt sich Mickey auf die Coach fallen und fängt an, Kartoffelchips zu essen. Dann steht er seufzend auf, öffnet die Haustür und geht mit den Worten "Mal Luft" aus dem Haus. Wird er sich wieder fangen können?

Jetzt wird auf den Sieger angestoßen

Das große Finale am Bodensee

Jetzt wird auf den Sieger angestoßen