MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner: Olivers Super-Menü wird kritisiert

Ente zäh, Essen kalt: Begeisterung sieht anders aus

Am ersten Dinner-Abend der Pfingst-Woche hat sich Oliver mächtig ins Zeug gelegt. Seine selbstbewusste Siegesgewissheit erfährt allerdings beim Hauptgang einen herben Dämpfer: Seine Gäste scheinen von der Entenbrust nicht ganz so begeistert zu sein, wie Oliver erwartet hatte.

Wenigstens ehrlich: Die Gäste üben direkte Kritik

Oliver schüttelt sein perfektes Dinner ganz cool aus dem Ärmel. Er hatte sich vorgenommen, nicht allzu viel vorzubereiten, um nachmittags mehr Zeit für Kaffeepausen zu haben. Vielmehr sollten seine Gäste miterleben, wie der entspannte Gastgeber in seiner supermodernen schwebenden Küche vor ihren staunenden Augen ein tolles Menü auf die Teller zaubert. Bei der Vorspeise klappt das ja auch noch. Beim Hauptgang gibt es dann aber erste Hindernisse.

Ein Aspekt, den Oliver unterschätzt hat: Die Zeit. Die läuft ihm nämlich davon. Wenn ein Hauptgang über eine Stunde Zubereitung braucht, werden Gäste nun einmal ungeduldig. Und wenn dann das Ergebnis nicht ihren Erwartungen entspricht, können sie auch schon mal mosern. Damit hatte Oliver nicht gerechnet. Doch seine Gäste lästern wenigstens nicht hinter seinem Rücken – sie konfrontieren ihren Gastgeber direkt am Tisch mit ihren Beanstandungen.

Oliver muss sich rechtfertigen

Rein optisch fanden alle in der Dinnerrunde Olivers Entenbrust mit Sesamkruste super. Doch nachdem die ersten Bissen probiert sind, beginnt Christine mit dem ersten Kritikpunkt: "Aber ich habe sie mir, ehrlich gesagt, ein bisschen weicher vorgestellt." Betretenes Schweigen macht sich an der Tafel breit. Oliver möchte das nicht unkommentiert lassen und betont, dass sich das Fleisch doch gut schneiden ließe. Entenbrust sei ja ein eher trockenes Fleisch. Das möchten die Gäste so nicht kommentieren.

Dagegen kommt von Helmut die nächste Beanstandung: Das Essen sei nicht so ganz warm, was von Christine sofort bestätigt wird. Christine zeigt aber auch mütterliches Verständnis: Das sei beim Anrichten von vier Tellern ja kaum möglich. Oliver fühlt sich sichtlich unwohl. Offenbar hat er nicht damit gerechnet, sich heute für sein Essen rechtfertigen zu müssen.

Ob da noch viele Punkte für Oliver bei rausspringen? Das könnt ihr bei TV NOW in voller Länge sehen.

Hinrich kennt Allah und die Welt

Seit 15 Jahren verliebt in Marrakesch

Hinrich kennt Allah und die Welt