MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Präzise Planung und große Aufregung bei Sandro

Das Abschluss-Menü bei Hobbykoch Sandro

Nach all den multikulturellen Einflüssen dieser Woche kehrt die Dinner-Runde am Final-Abend bei einem waschechten Schweizer ein. Der gelernte Restaurantfachmann Sandro stammt aus Zürich und versucht mit präziser Vorbereitung und einem kulinarisch hochwertigen Menü "Das perfekte Dinner" für sich zu entscheiden. Und das trotz seiner großen Nervosität!

Nervosität abschütteln und rein ins Vergnügen

Schwer zu sagen, wer hier aufgeregter ist: Hund Herby oder doch sein Herrchen Sandro. "Er hat die ganze Zeit hier gesessen und geschaut, als ob er wüsste, dass irgendwas kommt", lacht der 25-Jährige. Wahrscheinlich hat das treue Tierchen nur die Aufregung seines Herrchens gespürt – denn die ist immens. Trotz eines akribisch durchdachten Arbeitsplans ist Sandro mächtig nervös. Doch für Sorge und Zweifel bleibt keine Zeit: Für sein perfektes Dinner muss Sandro einen kühlen Kopf bewahren. Und Gas geben!

Normalerweise ist Sandro stellvertretender Leiter eines Sushi-Restaurants, doch zurzeit befindet er sich in einer beruflichen Pause. Also: Volle Konzentration aufs Dinner! Sandro versucht die Nervosität erst einmal abzuschütteln, denn eigentlich freut er sich ja total auf diesen Abend. An der hauseigenen Bar wird Sandro seine Gäste zunächst mit einem Aperitif begrüßen, denn eine Bar gehört für einen Gastronomen natürlich zur Standarteinrichtung. Und ein guter Cocktail wirkt sich sicher auch günstig auf Gastgeber-Lampenfieber aus. Nun müssen nur noch die letzten Dekorationen an Ort und Stelle platziert werden und die Gäste können kommen.


Wie Sandros kulinarische Kreationen bei seinen Mitstreitern ankommen werden, könnt ihr bei TV NOW in voller Länge sehen.

Wie fanden Gözdes Gäste das türkische Dinner?

Die Punktevergabe am Donnerstag

Wie fanden Gözdes Gäste das türkische Dinner?