MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Rio will sein Bestes geben

Das perfekte Dinner: Rio ist ein kulinarischer "Optimierer"

Hohe Latte: Rio versucht Andrea zu toppen

Bei "Das perfekte Dinner" hat Andrea am Vorabend die Messlatte ganz schön hoch gelegt – und das auch noch unverschämt entspannt! Rios Ehrgeiz ist geweckt: Diese Leistung möchte er unbedingt noch überbieten. Aber ihm schwant: Das wird nicht leicht.

Er war noch nie im Fernsehen: Rio ist mächtig aufgeregt

An Tag 2 in Karlsruhe kocht Reyad, genannt Rio. Der 36-jährige Erzieher hat wenig geschlafen. Andrea, die erste Kandidatin, hat am ersten Abend schon eine ganz schöne Leistung vorgelegt und das macht Rio nicht gerade ruhiger. Außerdem feiert er mit seinem perfekten Dinner gleich zwei Premieren: Erstens war er noch nie im Fernsehen zu sehen und zweitens hat er noch nie für so viele Gäste gekocht.

Wenn er nicht am Herd steht, arbeitet Rio als Erzieher in einer Kita. Er selbst bedauert, dass er in diesem Berufsstand eher einen Exotenstatus genießt – aber der 36-Jährige liebt seinen Beruf. So wie das Kochen. Rio ist gespannt, wie er es schafft, ein Menü für fünf Menschen auf den Punkt zu servieren. "Ich möchte das bestmöglichste Ergebnis erzielen. Da bin ich schon Optimierer", meint Rio. Gottlob hält er sich selbst für einen "Strukturmenschen", da dürfte ja eigentlich nichts mehr schief gehen.

Bei TV NOW könnt ihr miterleben, wie strukturiert Rio wirklich in der Küche arbeitet – da findet ihr die komplette Folge.

Wer gewinnt die Woche in Stuttgart?

Finaltag bei Gastgeber Steffen

Wer gewinnt die Woche in Stuttgart?