MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Robert ist bester Laune, aber voller Ehrgeiz

Versteckt sich ein Profi hinter Roberts Fassade?

Bei "Das perfekte Dinner" hat sich in dieser Woche wieder einmal ein Profi-Koch untergemischt. Ob es wohl Robert ist? Der behauptet jedenfalls, dass er Geschäftsführer in einem ganz anderen Bereich und Privatier ist. So oder so hat sich Robert am zweiten Tag der Woche ganz viel vorgenommen und will voll abräumen mit seinem Dinner.

Die Konkurrenz ist sich sicher: "Robert ist jemand, der klotzt"

Schon früh am Morgen ist Robert bestens gelaunt und macht mit Schwung und Musik im Rücken die Tür auf. Von sich selbst sagt der zweite Gastgeber der Dinner-Woche, er sei sehr kommunikativ, humorvoll und sehr großzügig. Er hat sich richtig viel vorgenommen und packt all seinen Ehrgeiz aus. Dazu hat Robert nur die besten Zutaten besorgt. Allerbeste Voraussetzungen, um ein perfektes Dinner hinzulegen.

Roberts Schwester Eva ist überzeugt, dass der nicht nur richtig was in, sondern auch richtig was auf der Pfanne hat. Sie wäre am liebsten am Abend selbst als Gast am Tisch, wenn ihr Bruder sein Dinner serviert. Sicherlich hat sie aber die Gelegenheit genutzt, einmal zu naschen, als Robert das Menü geprobt hat.

Bleibt aber die Frage, ob sich hinter Robert nun der Küchen-Profi versteckt oder nicht. Die Konkurrenz tappt bei dieser Frage völlig im Dunkeln. Aber bei einem sind sich die anderen ganz sicher. "Robert ist niemand, der kleckert. Robert ist jemand, der klotzt und der uns heute Abend auch zeigen möchte, was er alles kann", glaubt Michaela.

Ob Robert diese hohen Erwartungen alle erfüllen kann und ob irgendjemand vielleicht einen verräterischen Hinweis gibt, gibt es in der kompletten Folge bei TV NOW zu sehen.

Wer gewinnt die Jubiläumswoche beim "Perfekten Dinner"?

Das Finale in Erfurt

Wer gewinnt die Jubiläumswoche beim "Perfekten Dinner"?