MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Vorm Nachtisch kommt’s raus

Flugbegleiterin Patricia hat sich ihren Ehemann in der First Class geschnappt

Kein Fernseher, aber Dinner-Kandidatin
Kein Fernseher, aber Dinner-Kandidatin Sehr erstaunlich 06:12

Patricia hat viele Talente – aber das entscheidende hat sie nicht einmal bemerkt

Eine Kandidatin mit derart vielen Talenten wie in München bei Patricia hat „Das perfekte Dinner“ selten gesehen. Die Frau hat schon als Model, Opernsängerin und Flugbegleiterin gearbeitet. Aber was ist denn mit dem Kochen? Das Talent hat erst Patricias beste Freundin erkannt und sie schnell beim „Perfekten Dinner“ angemeldet. Dass Patricia zu unserer Sendung vorzüglich passt, hat sie bis dahin gar nicht bemerkt. Den Fernseher hat die Opernsängerin nämlich vor zehn Jahren abgeschafft und konnte das Dinner im TV gar nicht verfolgen. Eine schlechte Idee, denn beinahe hätte die Nation deswegen ihr ambitioniertes Menü verpasst. Bei so einem Beruf kocht sie natürlich musikalisch und komponiert eine kulinarische Ode an Italien.

Wie Patricia die Corona-Zeit als Opernsängerin und Flugbegleiterin übersteht, erzählt sie in dem Video.

Liebe aus der First Class

Als eifrigster Fragensteller der Runde entpuppt sich unser Hahn im Korb Dennis. Das liegt einigen BWLern nun mal im Blut. Er tastet sich beim Thema Flugbegleitung langsam heran und möchte wissen, ob die Dinner-Runde mit den Gästen aus der First Class mithalten kann. Klar, „in der First Class habe ich immer tolle Gäste gehabt, mit interessanten Berufen und so.“ Manuela hat den richtigen Riecher. „Die man dann auch heiratet“, ergänzt sie Patricias Ausführungen. Damit wäre das Geheimnis um Patricias Ehe nun auch gelöst. Danke Manuela!

Noch viel, viel mehr erfahrt ihr über Patricia auf RTL+. (awe)

Wie war das mit dem Ehemann?
Wie war das mit dem Ehemann? Jetzt mal was ganz anderes 01:05
Die Generalprobe lief mächtig schief

Glas in der Suppe und trockenes Fleisch

Die Generalprobe lief mächtig schief