MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Spinat-Explosion in Düsseldorf

Farina fliegt ihr Essen um die Ohren

Eine neue Woche bei "Das perfekte Dinner" beginnt. Dieses Mal schwingen vier Hobbyköche aus der Rheinstadt Düsseldorf den Kochlöffel. Food-Redakteurin Farina hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Gästen ein japanisch angehauchtes Menü zu kochen. Doch ihre Tollpatschigkeit führt zu einem kleinen Missgeschick.

Spinatschaum im Gesicht statt auf dem Teller

Farina landet der Spinatespuma im Gesicht
Alles voll Spinat: Farina muss sich erstmal wieder saubermachen

"Das perfekte Dinner" in Düsseldorf: Den Auftakt in dieser Woche macht Online-Redakteurin Farina. Die 28-Jährige zaubert als Hauptgang ein Rinderfilet mit Maniok-Kartoffelpüree und Spinat-Espuma - auf gut Deutsch Spinatschaum. Um genug Platz zu haben und den Gästen die Geräuschkulisse zu ersparen, bereitet sie ihr Dinner sogar in zwei Küchen zu. In ihrer eigenen und der einer Nachbarin.

Und Farinas Mühen scheinen sich auszuzahlen. Die Gäste sind nicht nur von der Präsentation des Essens angetan. Auch geschmacklich erntet die Gastgeberin nichts als Lob. "Die Teller sind leer. Es hat ihnen geschmeckt", resümiert Flugbegleiterin Andrea. Da noch etwas übrig ist, bietet Farina einen Nachschlag an. In der Küche versucht sie den Spinat-Espuma in eine Dekorierflasche zu füllen. Doch da passiert der Unfall: Der Schaum landet nicht in der Flasche, sondern mitten auf Farina. Ihr Gesicht und ihr Oberteil sind voll mit Spinat. "Beim letzten Mal ist es an der Wand gelandet", lacht die Gastgeberin. Ob das wohl das einzige Malheur bleiben wird, dass Farina an diesem Abend passiert?

Beste Laune und viel Ehrgeiz bei Robert

Tag 2 bei: Wer ist der Profi?

Beste Laune und viel Ehrgeiz bei Robert