MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Susanne forscht gern nach den Ahnen

Ahnenforschung und Japan sind ihre Steckenpferde
Ahnenforschung und Japan sind ihre Steckenpferde Susanne stellt sich vor 04:46

Susanne begrüßt uns an Tag zwei

Unsere Gastgeberin am zweiten Tag bei "Das perfekte Dinner" hört auf den schönen Namen Susanne und lebt zusammen mit Mann Christoph und Hund Holly in einem kleinen, gelben Häuschen in Augsburg. 

Ahnenforschung und Japan sind ihre Steckenpferde

Auch die Gäste sind schon gespannt, was sie bei Susanne erwartet: "Stilvoll", vermutet Volker, "ein kleines Häuschen, stilvoll eingreichtet". Mitstreiterin Renate stimmt zu: "Klein, aber fein." Und in diesem kleinen, feinen Häuschen verschwindet Susanne erst einmal im Keller, den Rinderfond holen, den sie am Vorabend schon angesetzt hat. 

Und während Susanne im Keller werkelt, lassen wir die anderen Gäste, Romina und Marius, zu Wort kommen. Wie stellen sie sich Susannes Heim vor? "Haus, Mann, Hund," trifft Marius ins Schwarze. "Ich glaube, sie ist eher der Typ für gedeckte Farben, aber mit Auge fürs Detail", orakelt er weiter. Romina nickt dazu nur zustimmend. 

Inzwischen hat es auch Susanne samt Rinderfond wieder in die Küche geschafft und es geht erst einmal los mit der Nachspeise. Der Tortenboden für den "Rum Pie" will vorbereitet werden. Nebenbei verrät sie auch noch, was sie neben dem Kochen noch so als Hobbys hat. Ahnenforschung und Japan sind ihre Steckenpferde. Es verspricht, ein interessanter Abend zu werden. 

Wer jetzt Appetit auf "Das perfekte Dinner" hat, kann natürlich auch schon bei TV NOW nachsehen.


Joost kann sein Glück kaum fassen

Der Sieger für Köln ist gekürt!

Joost kann sein Glück kaum fassen